Spielplan der ersten Klub-Euro steht fest

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Spielplan für die erste europäische Vereinsmeisterschaft im russischen St. Petersburg zwischen

dem 13. und 16. Januar 2005 wurde mittlerweile festgelegt. Angegeben ist hierbei die Ortszeit, die

um zwei Stunden vor der MEZ liegt. Sechs Mannschaften aus den sechs erfolgreichsten Ländern

Europas bewerben sich zum ersten Mal um den Titel eines Klubmeisters in Europa. Gruppe A:

Frankfurt Lions (GER), Hame Zlin (CZE) und Kärpät Oulu (FIN); Gruppe B: Avangard Omsk

(RUS), Dukla Trencin (SVK) und HV71 Jönköping (SWE). Unter IIHF.com stehen alle wichtigen

Informationen über die einzelnen Klubs zur Verfügung. Der 15. Dezember ist der letzte Tag für

eventuelle Spielertransfers, soweit es diesen Wettbewerb betrifft. Danach kann kein Spieler aus dem

jeweils 30-köpfigen Aufgebot hinzukommen. Die momentanen Kader umfassen folgende wichtigen

Spieler: Frankfurt: TW Ian Gordon, V Stéphane Robidas, S Martin Reichel, Dwayne Norris und

Patrick Lebeau; HC Zlin: TW Igor Murin, V Roman Hamrlik, S Martin Erat, Petr Leska und

Jaroslav Balastik; Kärpät Oulu: TW Nicklas Bäckström, V Josef Boumedienne und Mikko Lehtonen,

S Petr Tenkrat, Eero Somervuori, Jussi Jokinen sowie Michael Nylander; Avangard Omsk: TW

Maxim Sokolow und Norm Maracle, V Oleg Twerdovsky, S Jaromir Jagr, Maxim Suschinsky,

Andrej Kowalenko sowie Alexander Pereshogin; Dukla Trencin: TW Miroslav Hala, V Tomas

Starosta und Jiri Hes, S Peter Fabus, Marian Gaborik und Pavol Demitra; HV 71: TW Stefan Liv,

TW Brian Boucher, V Brian McCabe, Fredrik Olausson und Mathias Tjärnqvist, S Johan Davidsson

und Per Age Skröder. Noch nie wurden bei einem europäischen so hohe Preisgelder ausgesetzt.

Insgesamt kommen 600.000 Schweizer Franken zur Ausschüttung, wovon auf den Sieger 270.000

Fränkli, auf den Verlierer des Finales immerhin noch deren 150.000 entfallen.

Spielplan: 13. Januar: B1 Dukla Trencin - Avangard Omsk 16.00 Uhr, A1 Hame Zlin - Frankfurt

Lions 19.30 Uhr; 14. Januar: A2 Kärpät - Zlin 16.00 Uhr, B2 HV 71 - Dukla Trencin 19.30 Uhr; 15.

Januar: B3 Omski - Jönköping 16.00 Uhr, A3 Frankfurt - Oulu 19.30 Uhr; 16. Januar: Finale, für das

sich die beiden Gruppensieger qualifizieren, um 16.00 Uhr


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...

Dauerbrenner macht weiter
T.J. Trevelyan geht in zwölfte Saison bei den Augsburger Panthern

​Der dienstälteste Spieler der Augsburger Panther hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. T.J. Trevelyan stürmt auch in der Saison 2022/23 für den DEL-Club....

Stürmer kommt aus Nürnberg
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Marko Friedrich

Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey-Liga treibt seine Kaderplanung weiter voran und verpflichtet Marko Friedrich. Der Stürmer spielte zuletzt für die Nürn...

Der Kapitän bleibt an Bord
Constantin Braun bleibt bei den Bietigheim Steelers

​Kapitän Constantin Braun wird auch in der kommenden DEL-Saison für die Bietigheim Steelers spielen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und fünffache Deutsche Me...