Spieler-Trio verlässt Krefeld PinguineMartin Schymainski und Maximilian Faber in die DEL2, Martin Ness in die Schweiz

Martin Schymainski kehrt nächste Saison nach Krefeld zurück. (picture alliance/ZUMA Press)Martin Schymainski kehrt nächste Saison nach Krefeld zurück. (picture alliance/ZUMA Press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stürmer Martin Schymainski und Verteidiger Maximilian Faber werden die Krefeld Pinguine für die verbleibende Spielzeit 2017/18 verlassen. Beide wechseln mit sofortiger Wirkung in die DEL2. Nach Hockeyweb-Informationen sollen dies die Frankfurter Löwen sein. Beide werden bereits am Freitag spielberechtigt sein.

Schymainski steht seit der Saison 2012/13 bei den Krefeld Pinguinen unter Vertrag. Der gebürtige Duisburger verfügt noch über einen gültigen Vertrag bei den Schwarz-Gelben bis 2020. Faber wechselte im November 2016 von den Kölner Haien an den Niederrhein. In 76 DEL-Partien für die Pinguine gelangen dem 24-Jährigen ein Tor und sechs Vorlagen.

Stürmer Martin Ness wird den Rest der Spielzeit in der Schweiz beim Zweitligisten SC Rapperswil-Jona Lakers beenden. Der 24-Jährige war im Dezember 2016 nach Krefeld gewechselt und hatte seinen Kontrakt mit den Schwarz-Gelben im Sommer 2017 für die laufende Spielzeit verlängert. In 69 Partien erzielte der Deutsch-Schweizer 4 Tore und 10 Vorlagen.

Matthias Roos, Sportdirektor der Krefeld Pinguine: „Wir wünschen den Dreien viel Erfolg bei ihren neuen Teams. Mit diesem Wechsel wollen wir den Spielern die Möglichkeit geben, sich während der langen Olympiapause fit zu halten und weitere Spiele unter regulären Wettbewerbsbedingungen zu absolvieren. Martin Schymainski wird nächstes Jahr wieder für die Pinguine auflaufen, mit Faber und Ness stehen wir in Gesprächen für die kommende Spielzeit.“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zuletzt in Schwenningen
Travis Turnbull kehrt zu den Straubing Tigers zurück

​Die Straubing Tigers verpflichten den Angreifer Travis Turnbull. Bereits in der Saison 2019/20 lief der gebürtige US-Amerikaner für die Niederbayern auf und konnte ...

Deutsches Gerüst in der Defensive steht
Keller, Länger, Rogl, Haase und Bergman bleiben Augsburger Panther

​Die Augsburger Panther setzen in der Defensive auf bewährte deutsche Kräfte: Torhüter Markus Keller sowie die Verteidiger Henry Haase, John Rogl, Niklas Länger und ...

Verteidiger kommt aus Köln
ERC Ingolstadt verpflichtet Maury Edwards

​Der ERC Ingolstadt verstärkt sich auf der vakanten Position in der Defensive mit Maury Edwards. Bereits von 2018 bis 2020 stand der Rechtsschütze bei den Oberbayern...

Goalie bekommt Zweijahresvertrag
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Leon Hungerecker

​Nachdem Leon Hungerecker am Donnerstag von den Eisbären Berlin verabschiedet wurde, können die Nürnberg Ice Tigers die Verpflichtung des 24-jährigen Torhüters offiz...

Stürmer kommt vom Meister aus Berlin
Iserlohn Roosters verpflichten Sebastian Streu

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Sebastian Streu. Der 22-Jährige war zuletzt drei Jahre für die ...

Torhüter-Duo für die neue Saison steht
Mirko Pantkowski und Oleg Shilin wechseln zu den Kölner Haien

​Die Arbeiten am Kader der Saison 2022/23 laufen weiter auf Hochtouren. Auf der Torhüterposition können die Kölner Haie Vollzug vermelden: Mirko Pantkowski und Oleg ...

Neuzugang aus Iserlohn
Adler Mannheim verpflichten Taro Jentzsch

​Die Adler Mannheim haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Taro Jentzsch zum Halbfinalisten. Der 21-Jährige untersch...

Lindner und O’Brien nicht mehr dabei
Andreas Eder wechselt zum EHC Red Bull München

​Der EHC Red Bull München hat sich in der Offensive verstärkt. Stürmer Andreas Eder kehrt in die bayerische Landeshauptstadt zurück und wird zukünftig wieder für die...