Spieler-Trio verlässt Krefeld PinguineMartin Schymainski und Maximilian Faber in die DEL2, Martin Ness in die Schweiz

Martin Schymainski kehrt nächste Saison nach Krefeld zurück. (picture alliance/ZUMA Press)Martin Schymainski kehrt nächste Saison nach Krefeld zurück. (picture alliance/ZUMA Press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Stürmer Martin Schymainski und Verteidiger Maximilian Faber werden die Krefeld Pinguine für die verbleibende Spielzeit 2017/18 verlassen. Beide wechseln mit sofortiger Wirkung in die DEL2. Nach Hockeyweb-Informationen sollen dies die Frankfurter Löwen sein. Beide werden bereits am Freitag spielberechtigt sein.

Schymainski steht seit der Saison 2012/13 bei den Krefeld Pinguinen unter Vertrag. Der gebürtige Duisburger verfügt noch über einen gültigen Vertrag bei den Schwarz-Gelben bis 2020. Faber wechselte im November 2016 von den Kölner Haien an den Niederrhein. In 76 DEL-Partien für die Pinguine gelangen dem 24-Jährigen ein Tor und sechs Vorlagen.

Stürmer Martin Ness wird den Rest der Spielzeit in der Schweiz beim Zweitligisten SC Rapperswil-Jona Lakers beenden. Der 24-Jährige war im Dezember 2016 nach Krefeld gewechselt und hatte seinen Kontrakt mit den Schwarz-Gelben im Sommer 2017 für die laufende Spielzeit verlängert. In 69 Partien erzielte der Deutsch-Schweizer 4 Tore und 10 Vorlagen.

Matthias Roos, Sportdirektor der Krefeld Pinguine: „Wir wünschen den Dreien viel Erfolg bei ihren neuen Teams. Mit diesem Wechsel wollen wir den Spielern die Möglichkeit geben, sich während der langen Olympiapause fit zu halten und weitere Spiele unter regulären Wettbewerbsbedingungen zu absolvieren. Martin Schymainski wird nächstes Jahr wieder für die Pinguine auflaufen, mit Faber und Ness stehen wir in Gesprächen für die kommende Spielzeit.“


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....

27-jähriger Verteidiger kommt von AHL-Klub Laval Rocket
Galipeau wechselt zu den Eisbären Berlin

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat die Defensive mit der Verpflichtung des Kanadiers Olivier Galipeau verstärkt. ...

Der 57-jährige US-Amerikaner verlängert um drei Jahre
Eakins bleibt Trainer und Manager der Adler Mannheim

Die Adler Mannheim haben die wichtige Personalie des Trainer- und Managerposten geklärt und Dallas Eakins die Doppelfunktion auch für die kommenden drei Jahre anvert...

26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...