Spielabsage in Hannover: Ice Tigers gegen Neuansetzung

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu den Vorfällen beim Spielausfall in der hannoverschen Preussag-Arena haben die Nürnberg Ice Tigers heute folgende Pressemitteilung herausgegeben:

"Aufgrund der bekannten Vorkommnisse am Sonntag, 18. Januar 2004, in der Preussag-Arena Hannover haben sich die Nürnberg Ice Tigers am Montag, 19. Januar 2004, offiziell bei der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gegen eine Neuansetzung der Partie ausgesprochen. Bezug nehmend auf die der DEL-Ligenleitung vorliegenden Zusatzmeldungen sowie auch der Berichterstattung der Tagespresse scheiterte die ordnungsgemäße Durchführung der Partie Hannover Scorpions gegen die Nürnberg Ice Tigers nicht aufgrund höherer Gewalt, sondern es handelt sich hierbei um eine grobe Fahrlässigkeit seitens der Hannover Scorpions. „Wir finden diesen Einspruch angemessen, da es nach unserer Ansicht um ein Versäumnis der Hannover Scorpions handelt. Zwischen Freitag und Sonntag lag eine ausreichende Zeitspanne, um für eine ordnungsgemäße Spieldurchführung zu sorgen", so Oliver Schüller, Geschäftsführer der Nürnberg Ice Tigers Eishockey-GmbH."

Jetzt die Hockeyweb-App laden!