Sperre – nachträgliche Sperre – keine SperreKink und St. Jacques müssen zuschauen

Brian Roloff von den Augsburger Panthern kassierte eine Spieldauerstrafe für ein Foul, das er nicht begangen hat. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)Brian Roloff von den Augsburger Panthern kassierte eine Spieldauerstrafe für ein Foul, das er nicht begangen hat. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kink für vier Spiele gesperrt

Der Disziplinarausschuss hat den Mannheimer Spieler Marcus Kink für vier Spiele gesperrt. Darüber hinaus wurde Kink eine Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro auferlegt. Kink hatte am 16. Dezember 2011 im Spiel gegen die Kölner Haie eine Matchstrafe erhalten. Nach Ansicht der Videobilder entschied der Disziplinarausschuss auf Check zum Kopf- und Nackenbereich. Für ein derartiges Vergehen sehen Disziplinarordnung und Spieler-Lizenzvertrag einen Strafrahmen von zwei bis acht Spielen Sperre vor.

St. Jacques nachträglich gesperrt

Der Straubinger Verteidiger Bruno St. Jacques wurde im Einzelrichterverfahren wegen übertriebener Härte gemäß IIHF-Regel 528 für ein Spiel gesperrt. Darüber hinaus wurde St. Jacques eine Geldstrafe in Höhe von Euro 1500 auferlegt. St. Jacques hatte nach dem Spiel in Krefeld am 18. Dezember 2011 bei der Verabschiedung seinen Gegenspieler Driendl geschlagen. Das Ermittlungsverfahren wurde auf Antrag der KEV Pinguine Eishockey GmbH eingeleitet.

Strafe gegen Roloff wird nicht berücksichtigt

Die Spieldauerdisziplinarstrafe gegen den Augsburger Spieler Brian Roloff vom 18. Dezember 2011 wird aufgrund eines Identitätsirrtums bei der Berechnung einer automatischen Sperre gemäß § 3 Absatz (2) der Disziplinarordnung nicht berücksichtigt. Roloff hatte im Spiel gegen Wolfsburg eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen hohen Stocks mit Verletzungsfolge erhalten. Der Wolfsburger Spieler wurde aber durch den Schläger eines Mitspielers verletzt, wie sich nach Ansicht der Videobilder und den Aussagen der Wolfsburger Vertreter herausstellte.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!