Spengler-Cup: Adler siegen gegen Davos

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jeff Shantz, Markus Kink und René Corbet erzielten die Tore beim Eröffnungsspiel

des Spengler-Cups gegen den gastgebenden HC Davos. Markus Kink wurde nach dem

Spiel als bester Spieler der Adler geehrt, Andres Ambühl wurde von den

Organisatoren als bester Akteur des HC Davos geehrt.

2:0 nach dem ersten

Drittel für die Adler - das hatten sich die Gastgeber des HC Davos sicher anders

vorgestellt. Zwar hatte Andres Ambühl in der dritten Minute mit einem

Pfostenschuss für die Schweizer die erste Duftmarke gesetzt, doch nur wenig

später lag die Scheibe erstmals hinter dem Davoser Keeper Reto Berra im Netz.

Pascal Trepanier hatte von der blauen Linie abgezogen, Jeff Shantz fälschte

unhaltbar zum 1:0 für die Adler ab. Erst Mitte des Drittels konnten sich die

Schweizer wieder in Szene setzen, Reto von Arx scheiterte per Bauerntrick an

Adam Hauser, kurz darauf blieb der Goalie der Adler Sieger gegen Andreas Furrer.

Auf der Gegenseite konnte sich Berra gegen Philip Schlager auszeichnen, war aber

direkt im Anschluss nach Markus Kinks Drehschuss zum 2:0 erneut geschlagen. Die

Gastgeber konnten den Adlern nur mit schnellen Kontern gefährlich werden,

ansonsten stand die Defensive der Adler sehr solide.

Im zweiten Drittel

scheiterte zunächst René Corbet in Überzahl, doch dann setzte der Schweizer

Meister die Adler stärker unter Druck und provozierte Strafen. So traf Alexander

Daigle in der 30. Minute in Überzahl zum 1:2-Anschlusstreffer aus Sicht der

Graubündner. Christoph Ullmann scheiterte mit der besten Chance für die

Mannheimer in der 38. Minute im Alleingang an Reto Berra.

Die Spannung

wurde im letzten Drittel auf den Höhepunkt getrieben. Mit zunehmender Spielzeit

wurde der Druck der Davoser immer stärker, die Adler versuchten ihr Heil im

Kontern. Reto von Arx brach in der 43. Minute in Unterzahl durch, doch Adam

Hauser machte die Ecke zu - von Arx blieb nur das Aussennetz. Als wenig später

auch noch Ex-Adler Nick Naumenko für die Schweizer auf die Strafbank wanderte,

hatten die Adler 69 Sekunden lang zwei Mann mehr auf dem Eis. Doch das Powerplay

der Mannheimer blieb diesmal erfolglos. Dafür machten es François Methot und

René Corbet in der 49. Minute umso besser, als sie die Abwehr der Gastgeber alt

aussehen liessen und das 3:1 erzielten.

Der Davoser Trainer Arno Del

Curto nahm eine Auszeit, prompt fiel das 3:2 - Michel Riesen verwandelte einen

Abpraller, als die Mannheimer Abwehr die Übersicht verloren hatte. In den

letzten drei Spielminuten brannte es noch einmal lichterloh in der Mannheimer

Hintermannschaft, doch der Deutsche Meister brachte das 3:2 gegen den Schweizer

Meister über die Zeit.

Nach dem für die Adler spielfreien Donnerstag

steht am Freitag Abend das nächste Spiel gegen Salavat Yulaev Ufa an.

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

Der 19-jährige Angreifer wird zehn bis zwölf Wochen verletzt ausfallen
Valentino Klos fehlt den Adler Mannheim mehrere Wochen

Die Adler Mannheim müssen voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen auf Angreifer Valentino Klos verzichten. Der 19-jährige Förderlizenzspieler zog sich im Heimspiel geg...

Mannheim verliert 3:6 gegen Krefeld vor heimischer Kulisse
Krefeld stutzt Mannheim die Flügel

Die Krefeld Pinguine gewinnen überraschend in Mannheim. Starke Chancenverwertung ebnen den Sieg beim deutschen Meister, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte....

Steffen Tölzer ist neuer Rekordspieler
706 Mal für die Augsburger Panther

​Mit dem Spiel am gestrigen Freitagabend löste Kapitän Steffen Tölzer die Clublegende Duanne Moeser (705 Spiele) als neuen Rekordspieler der Augsburger Panther ab. S...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 14.11.2019
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
4 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 15.11.2019
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Straubing Tigers Straubing
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EHC Red Bull München München
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL