Spendenaktion bei den Lions

Markus Jocher bleibt ein "Löwe"Markus Jocher bleibt ein "Löwe"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während das Ausmaß der Katastrophe immer noch nicht erfasst ist, steigt die Zahl der Toten und

Verletzten stündlich an. Schon jetzt steht fest, dass das Seebeben und die dadurch verursachten

Flutwellen, die am zweiten Weihnachtsfeiertag über zahlreiche Inseln und Küstenstreifen in Süd- und

Südostasien hereinbrachen, eine riesige Tragödie auslösten. Ganze Dörfer verschwanden, die

Infrastruktur ist in weiten Teilen zerstört, allein in Sri Lanka sind eine Million Menschen obdachlos.

Die Betroffenen stehen vor dem Nichts. Neben ihrer Trauer um tote Angehörige und der

verzweifelten Suche nach Vermissten wächst die Angst vor der eigenen Zukunft. Den Opfern fehlt es

an sauberem Wasser, Nahrung, Kleidung und einem Dach über dem Kopf. Mit ihrer Sammelaktion

beteiligen sich die Frankfurt Lions an der Soforthilfe der "Aktion Deutschland Hilft"

(www.aktion-deutschland-hilft.de) für die Opfer dieser Flutkatastrophe. "Aktion Deutschland Hilft"

ist das Bündnis der elf größten Hilfsorganisationen Deutschlands. So versteigern die Frankfurt Lions

ab Silvester 2004 bei ebay Original-Trikots, die von Patrick Lebeau, Stephane Robidas, Michael

Hackert, Ian Gordon und Jason Young zu den bisherigen DEL-Heimspielen der laufenden Saison

getragen wurden. Natürlich wird die Mannschaft auch ihren finanziellen Beitrag an der

Spendenaktion leisten. Zudem sind bei den beiden nächsten Heimspielen der Frankfurt Lions

Prominente in der Eissporthalle unterwegs, um Geldspenden zu sammeln. So werden während der

beiden nächsten Heimspiele am Sonntag, dem 2. Januar, gegen die Eisbären Berlin (Beginn: 18.30

Uhr) sowie am Donnerstag, dem 6. Januar, gegen die DEG Metro Stars (Beginn: 18.30 Uhr), Sänger

und Comedian Henni Nachtsheim, Ex-Fußball-Nationalspieler Dieter Müller, Keltereiinhaberin Dr.

Johanna Höhl, die derzeit verletzten Spieler Michael Bresagk und Jonas Stöpfgeshoff, die

Frankfurter Eishockey-Legende Toni Forster sowie weitere Prominenz mit der Sammelbüchse

unterwegs sein. Am Donnerstag, dem 6. Januar, hat sich auch ,,Bodo Bach" als Spendensammler

angekündigt. Die Sponsoren der Frankfurt Lions haben bereits angekündigt, die gesammelten

Geldbeträge aufzurunden. Die Lions bitten auch von dieser Stelle alle, sich sowohl bei den

Heimspielen, als auch bei den Internetauktionen auf der Plattform ebay zahlreich an der

Spendenaktion zu beteiligen, um die Not der Opfer in Südasien ein wenig zu lindern.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!