Sparre und Brückner unterschreiben Ein-Jahresvertrag München treibt die Kaderplanung für die neue Saison weiter voran

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 23-jährige Verteidiger Brückner absolvierte in der vergangenen Saison 56 Partien für die Niederbayern. Sein DEL-Debüt gab der 1,85 Meter große Marktoberdorfer 2008 für die Mannheimer Adler. Sein alter und neuer Teamkamerad Daniel Sparre wechselte 2009 in die höchste deutsche Spielklasse. Seitdem absolvierte der Deutsch-Kanadier 205 Spiele in der DEL. Alleine in den beiden letzten Jahren brachte er es in 98 Spielen auf 62 Scorerpunkte. Beide Neuzugänge wurden mit einem Ein-Jahresvertrag ausgestattet.

Benedikt Brückner: „Red Bull steht im Sport für Erfolg. Das hat es mir leicht gemacht, nach München zu wechseln. Mit München verbindet mich außerdem eine ganz besondere Erfahrung. Als kleiner Bub habe ich in den 90er Jahren im Olympia-Eisstadion mein allererstes DEL-Spiel gesehen. Dieses Erlebnis war sehr einprägsam.“

Daniel Sparre: „Ich freue mich darauf, hier in München zu spielen. Der Wechsel zum EHC Red Bull München bedeutet eine neue Herausforderung für mich und einen weiteren Schritt in meiner Karriere.“

EHC-Manager Christian Winkler: „Brückner ist ein aufstrebender junger Verteidiger und wird bei uns den nächsten Schritt nach vorne machen. Mit Sparre haben wir zukünftig einen Stürmer in unseren Reihen, der immer für 10 bis 15 Tore in einer Saison gut ist, hart arbeitet und jeder Mannschaft weiterhilft.“

Kader des EHC Red Bull München für die Saison 2013/2014

Torhüter: Jochen Reimer

Verteidiger: Benedikt Brückner, Felix Petermann

Stürmer: Alexander Barta, Martin Hinterstocker, Uli Maurer, Andreas Pauli, Yannic Seidenberg, Daniel Sparre

DEL-Statistik

Benedikt Brückner (* 1. Januar 1990): 155 DEL-Spiele (152 für Straubing, 3 für Mannheim), 2 DEL-Tore, 10 DEL-Assists.

Daniel Sparre (* 16. Oktober 1984): 205 DEL-Spiele (93 für Straubing, 57 für Köln, 55 für Iserlohn), 54 DEL-Tore, 50 DEL-Assists.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...