Spannendes Rhein-Derby zum DEL-AuftaktKöln gleicht spät per Doppeltreffer aus, DEG siegt nach Penaltys

Jon Matsumoto (rechts) traf in den Schlussminuten doppelt zum Kölner Ausgleich.  (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)Jon Matsumoto (rechts) traf in den Schlussminuten doppelt zum Kölner Ausgleich. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ob das noch gelingt? Die DEG führt mit 4:2. Gut drei Minuten sind noch zu spielen – jeweils vier Spieler sind auf dem Eis. Da kann nichts mehr anbrennen? Weit gefehlt! Rund drei Minuten vor dem Ende nahm Haie-Trainer Uwe Krupp seinen ab dem zweiten Drittel starken Torhüter Justin Pogge vom Eis, brachte einen weiteren Feldspieler. Und Jon Matsumoto hämmert die Scheibe zum Anschluss in die Düsseldorfer Maschen. Die letzte Minute läuft, jeweils fünf Spieler auf dem Eis – und dann das gleiche Spiel: Torhüter runter, Matsumoto zieht ab – 4:4. 23 Sekunden vor dem Ende.

Tolle Schlussphase? Die Verlängerung wurde noch besser! Es ging hoch und runter, Chancen auf beiden Seiten. Matsumoto hatte die Chance auf den Siegtreffer, doch DEG-Goalie Mirko Pantkowski stoppte die Scheibe irgendwie Zentimeter vor der Linie. Kurz darauf gab es einen Strafschuss für die DEG nach Foul von Marcel Müller: Daniel Fischbuch lief an, scheiterte aber an Pogge. Und erst im Penaltyschießen fiel die Entscheidung. Charlie Jahnke, der aus Berlin kam und sich offenbar am Rhein pudelwohl fühlt, immer besser wird, verwandelte den entscheidenden Versuch für die DEG, nachdem er schon im Spiel getroffen hatte.

Und sonst? Ein zurecht nicht gegebenes Tor für die DEG, weil der Puck so gerade eben aus dem Drittel heraus gerutscht war, ehe Marc Zanetti von der blauen Linie abzog und die Scheibe ins Tor drosch. Dann die strittige Szene beim 2:2 der Haie durch James Sheppard in doppelter Überzahl. Schlittschuhtor oder nicht? Nach langem Videostudium entschieden die Unparteiischen auf Tor für Köln.

Keine Frage. Zu normalen Zeiten wären 18.700 Fans im Stadion gewesen, würden jetzt noch über dieses Spiel diskutieren – und hätten eine ganze Menge Spaß dabei. So blieb der Spaß am Bildschirm.

Tore: 1:0 (3:58) Frederik Tiffels (Sheppard, Moritz Müller), 1:1 (9:13) Karachun (From, Ehl), 1:2 (32:38) Jahnke (Eder), 2:2 (37:11) Sheppard (Akeson, Matsumoto/5-3), 2:3 (40:59) Barta (Fischbuch, Jensen/5-3), 2:4 (46:43) Alanov (Fischbuch/5-4), 3:4 (57:20) Matsumoto (Akeson, Edwards/5-4), 4:4 (59:37) Matsumoto (Edwards, Akeson/6-5), 4:5 (65:00) Jahnke (entscheidender Penalty). Strafen: Köln 12, Düsseldorf 12.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Donnerstag 25.02.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 26.02.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
5 : 3
Eisbären Berlin Berlin
Augsburger Panther Augsburg
3 : 6
Straubing Tigers Straubing
Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn