Spannender Endspurt – Nürnberg empfängt Wolfsburg

Zittersieg gegen HuskiesZittersieg gegen Huskies
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Playoff-Platz hat der DEL-Dritte Nürnberg bereits sicher, aber dennoch können

sich die Ice Tigers zum Abschluss der Punkterunde nicht ausruhen. Das Playoff-

Heimrecht muss noch gesichert werden, und zudem hat die Mannschaft von Trainer

Greg Poss bei nur vier Punkten Rückstand auf Berlin noch die Möglichkeit,

Tabellenplatz zwei zu erreichen.

Allerdings treffen die Noris-Cracks

am kommenden Wochenende mit

Wolfsburg (Freitag) und Köln

(Sonntag) auf zwei Teams, „für die

es ebenfalls noch um einiges geht“,

so Manager Otto Sykora. „Wolfsburg

will sich sportlich für die DEL qualifizieren,

und Köln kann sich immer

noch auf Rang vier vorarbeiten.“

Wie schon gegen Hannover erwartet

Manager Otto Sykora auch an

diesem Freitag (19.30 Uhr) gegen

Wolfsburg eine umkämpfte Partie im Tiger-Käfig. Droht dem Aufsteiger doch nach nur

einem Jahr bereits wieder der Abschied aus der Eliteliga. „Hannover hat nach

Punkten mit Wolfsburg gleichgezogen, hat nur noch zwei Tore Rückstand. Aber

Wolfsburg kann es noch aus eigener Kraft packen und wird versuchen, den rettenden

zwölften Platz mit aller Macht zu verteidigen.“

Die fünf Niederlagen in Folge (zuletzt siegte Wolfsburg am 18. Februar zu Hause

gegen Ingolstadt, Endergebnis 6:4) sind für Sykora kein Maßstab. Auch nicht die

beiden Saisonerfolge (3:2 nP, 5:1), die Nürnberg in Wolfsburg feiern konnte. Vielmehr

erinnert er an den 23. Dezember des letzten Jahres, als die Ice Tigers auf eigenem

Eis mit 2:4 gegen die Grizzlys verloren. „Unsere Mannschaft ist gewarnt und will sich

dafür revanchieren.“

Das Restprogramm der direkten Nürnberger Konkurrenz im Kampf um einen Platz

unter den ersten Vier:

Frankfurt Lions (Platz eins/100 Punkte) – Hannover (A), Mannheim (H);

Eisbären Berlin (Platz zwei/94 Punkte) – Ingolstadt (H), Düsseldorf (A);

ERC Ingolstadt (Platz vier/91 Punkte) – Berlin (A), Hannover (H);

Kölner Haie (Platz fünf/89 Punkte) – Hamburg (A), Nürnberg (H).

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL