Souveräne Panther besiegen Eisbären mit 4:1

Lesedauer: ca. 1 Minute

Panther-Coach Ron Kennedy – beim Deutschland-Cup für das Team Kanada

verantwortlich - brachte es auf den Punkt: „Nach solch einer Pause weiß

man nie genau, wo man steht. Die Ungewissheit ist so ähnlich wie zu

Saisonbeginn.“


Groß war deshalb am Dienstagabend in Ingolstadt die Spannung vor dem

Duell gegen die Eisbären aus Berlin. Und die Gäste – erstmals mit den

Neuzugängen Pederson und Wharton angetreten – begannen sehr stark. Doch

Jimmy Waite war vorerst nicht zu überwinden. Und dann gelang Ingolstadt

ein Doppelschlag: Innerhalb weniger Sekunden konnten Rob Valicevic und

Lukas Slavetinsky  den guten Youri Ziffzer im Berliner Tor

überwinden.


Der zweite Abschnitt begann recht zerfahren mit Chancen auf beiden

Seiten. Doch sowohl Higgins als auch Seidenberg auf Seite der Panther

verfehlten das Tor nur knapp. Und Berlins Stefan Ustorf  tat es

ihnen zweimal gleich. Erst gegen Ende des zweiten Drittels fielen

wieder Tore: Jason Holland markierte in Überzahl das 3:0, während die

Gäste kurz darauf mit einem kuriosen „Billard-Tor“ ihren ersten Treffer

erzielten: Pfosten, Schlittschuh Waite, Schuss Fairschild, Tor.


Im letzten Drittel hatte Panther-Kapitän Glen Goodall mehrmals die

Möglichkeit, alles klar zu machen, doch er scheiterte am guten Berliner

Goalie. Vielleicht auch eine Folge des Kräfteverschleißes, denn Goodall

musste, bedingt durch den Ausfall von Keller, in zwei Sturmreihen

spielen. In der 51. Minute dann die endgültige Entscheidung: Higgins

steht hinter dem Berliner Tor, passt auf Valicevic und der Kandier

trifft zum zweiten Mal in die Maschen. Mit der sicheren Führung im

Rücken ließen die Panther nichts mehr anbrennen und standen in der

Abwehr sehr sicher.

Die Panther besiegten den amtierenden deutschen Meister, nach

anfänglichen Schwächen, dann doch verdient mit 4:1. Und Ron Kennedy

weiß, wo sein Team steht: In der Spitze der DEL.

Foto by city-press


Tore:

1:0   (9.Min.)  Valicevic (Schmidt)

2:0  (10.Min.)  Slavetinsky (Waginger, Ficenec)

3:0  (37.Min.)  Holland (Barta, Tripp)

3:1  (39.Min.)  Fairchild (Fischer)

4:1  (51.Min.)  Valivevic (Higgins)


Schiedsrichter:  Aumüller

Strafen: Ingolstadt 6 - Berlin 8 + 10 (Felski)

Zuschauer: 4249


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Viermal für Nationalteam im Einsatz
Nürnberg Ice Tigers: Julius Karrer verlängert um zwei Jahre

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den Vertrag mit Julius Karrer um zwei Jahre verlängert. Der 22-jährige Verteidiger bleibt dem fränkischen DEL-Klub damit mindestens bi...

Beide Mannschaften werden zur Kasse gebeten
DEL verhängt Strafe gegen Bietigheim Steelers und Iserlohn Roosters

Die Bietigheim Steelers und Iserlohn Roosters haben beide eine Geldstrafe von der DEL erhalten....

Angreifer verletzte sich am vergangenen Sonntag
Tyler Gaudet fehlt den Adler Mannheim bis auf Weiteres

Tyler Gaudet hat sich gegen die Bietigheim Steelers verletzt und wird bis auf Weiteres ausfallen....

Schlusslicht Bietigheim bleibt weiter punktlos
Adler Mannheim erkämpfen ersten Saisonsieg

Im Kellerduell feiern die Adler Mannheim nach drei Niederlagen zum Auftakt den ersten Saisonsieg im Heimspiel mit 4:2 (1:0, 2:2, 1:0) gegen den Tabellenletzten Bieti...

Dominik Bokk trifft doppelt
5:2 – Frankfurt besiegt Iserlohn und ist Fünfter

Die Löwen Frankfurt konnten nach der 3:4-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven ihren ersten Heimsieg seit der Rückkehr in die DEL feiern. Gegen die Ise...

Die DEL am Freitag
Bremerhaven schnappt sich Tabellenführung – Spiel in Bietigheim ausgefallen

​Der dritte Spieltag in der Deutschen Eishockey-Liga ging nicht komplett über die Bühne – die Spieler der Bietigheim Steelers und des ERC Ingolstadt mussten unverric...

Jetzt Angebot sichern
20€ Freiwette für die DEL

Beim Online-Wettanbieter Betano bekommt ihr eine 20€ Freiwette für die DEL und DEL2! Zusätzlich erhaltet ihr einen 100€ Willkommensbonus!...

Die DEL am Sonntag
Straubing Tigers stehen nach zwei Spielen auf Rang eins

​Erste Spieltagswochenenden haben etwas so schön Kurioses – weil Mannschaften ganz oben oder ganz unten stehen können, die dort nur selten zu finden sind. Und weil z...

DEL am Freitag
Spannung in Düsseldorf gegen Ingolstadt – Aufsteiger Frankfurt siegt zum Auftakt

​Die Kölner Haie haben am Donnerstag mit dem 6:3-Sieg gegen den EHC Red Bull München vorgelegt – und sind nun auch nach den Freitagsspielen offiziell erster Tabellen...

DEL Hauptrunde

Mittwoch 28.09.2022
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 1
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
4 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
3 : 2
Straubing Tigers Straubing
Donnerstag 29.09.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
4 : 1
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 30.09.2022
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Samstag 01.10.2022
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 02.10.2022
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Straubing Tigers Straubing
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter