Sorgen um Richie Regehr

Lesedauer: ca. 1 Minute

Große Sorge um Richie Regehr. Der

Eisbären-Verteidiger zog sich vor eineinhalb Wochen beim Auftakt der

European-Trophy in Helsinki nach einem Ellbogencheck eine

Gehirnerschütterung zu. Anscheinend ist aber der Genesungsprozess

bei dem 27-jährigen Verteidiger alles andere als geradlinig. An ein

volles Mannschaftstraining oder gar Spiel-Einsätze ist noch nicht zu

denken.

Nach Auskunft von Eisbären-Cheftrainer

Don Jackson muss sich Regehr noch einmal genauer ärztlich

untersuchen lassen. „Es ist etwas mysteriös!“, sagte der

Headcoach nach dem 4:2-Erfolg gegen Djugardens.

Da werden bei Richie Regehr mit

Sicherheit Erinnerungen wach. In der Spielzeit 2006/07 zog er sich

bei einem Spiel für die Calgary Flames eine Gehirnerschütterung zu,

und konnte lediglich nur sechs NHL-Spiele bestreiten. Da kommen die

aktuellen Sorgen nicht von ungefähr! (ovk - Foto by City-Press)