Sonntag erster Heimsieg?

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach ihrem zweiten Auswärtssieg in Folge am gestrigen Donnerstag in Frankfurt (3:1) wollen die

Kölner Haie am Wahl-Sonntag nachlegen. Gegen die Adler Mannheim hofft der KEC in eigener

Halle auf den ersten Heimsieg der Saison. Das Spiel gegen einen der Topfavoriten, diesjährigen

Finalisten und DEL-Rekordmeister beginnt um 14.30 Uhr. Das Spitzenspiel in der Kölnarena ist ein

echter „Klassiker“: Bereits 155-mal trafen Mannheim und Köln aufeinander, 87-mal siegte der KEC,

53-mal die Nordbadener bei 15 Unentschieden. Die beiden Heimspiele in der letzten Saison gegen

die Adler gewannen die Haie mit 4:0 bzw. 4:2. Der 18-jährige Stürmer Philip Gogulla steht Trainer

Hans Zach nach abgesessener Sperre wieder zur Verfügung. Ausfälle sind keine zu beklagen.

Die Kölner Haie und die Kölnarena Management GmbH haben die neuen Einlassabläufe für

Dauerkarten nach dem ersten Heimspiel am vergangenen Dienstag eingehend analysiert. Aufgrund

der gesammelten Erfahrungen und der Fehler am neu installierten Drehkreuz-System der Kölnarena

wurde gemeinsam entschieden, dass Dauerkarteninhaber nicht mehr ausschließlich am Eingang

Süd-West in die Kölnarena gelangen, sondern auch an den Eingängen Nord und Süd-Ost. Um

Dauerkarteninhaber den bestmöglichen Service zu bieten, werden die drei Dauerkarteneingänge bei

allen weiteren Saisonspielen geöffnet sein, unabhängig von der Art des eingesetzten Kontrollsystems.

Bis alle Verbesserungen des Einlasses technisch einwandfrei umgesetzt sind, werden die Kontrollen

an den Eingängen bis auf weiteres mit Handscannern durchgeführt. Am Sonntag öffnet die Kölnarena

um 13.00 Uhr. - Am kommenden Montag, dem 19. September, findet im Maxus-Markt im Stadtteil

Marsdorf auf der Max-Planck-Str. 9 eine Autogrammstunde mit vier KEC-Cracks statt. Präsentiert

wird diese vom Haie-Partner taxofit. Zeitplan: Ab 14 Uhr: Fanartikelverkauf mit Sonderrabatt (!);

Autogramme geben von 16.30 bis 17.15 Uhr Moritz Müller und Ivan Ciernik bzw. von 18.15 bis

19.00 Uhr Kai Hospelt und Lasse Kopitz.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!