So lief die Vorbereitung für die 14 DEL-TeamsDie Bilanz aller Mannschaften

Die Nürnberg Ice Tigers und die Augsburger Panther bestritten am 16. Dezember 2020 das letzte DEL-Vorbereitungsspiel der Saison 2020/21.  (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Die Nürnberg Ice Tigers und die Augsburger Panther bestritten am 16. Dezember 2020 das letzte DEL-Vorbereitungsspiel der Saison 2020/21. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine Mannschaft startete so früh in die Vorbereitung wie der EHC Red Bull München. Bereits am 6. September 2020 bestritt der DEL-Hauptrundensieger der zurückliegenden Abbruchsaison das erste Testspiel und gewann beim SC Bern mit 5:3. Insgesamt bestritten die Münchner 17 Partien, davon sieben im Magenta-Sport-Cup. Und wäre das letzte Gruppenspiel nicht ausgefallen, wären es gar 18 gewesen.

Das andere Extrem bilden die Kölner Haie und die Nürnberg Ice Tigers, die nur zweimal testeten. Immerhin: Die Franken gingen zweimal in die Overtime und einmal davon ins Penaltyschießen. Um sich einen Überblick über den Leistungsstand zu verschaffen, hilft der Blick auf die Ausbeute. Die Münchner spielten nicht nur 17 Mal, sie verließen zudem 13 Mal als Sieger das Eis und gewannen den Magenta-Sport-Cup.

Die Ausfälle im DEL-Vorbereitungsturnier haben gezeigt – wie auch der bisherige Saisonverlauf in der DEL2 und Oberliga – dass mit Ausfällen und Verschiebungen zu rechnen ist. Die Deutsche Eishockey-Liga hat daher vor Saisonstart festgelegt, dass, wenn nicht alle Spiele absolviert werden können, der Punktequotient (Punkte geteilt durch absolvierte Spiele) für die Reihenfolge entscheidend ist. Um sich für die Play-offs qualifizieren zu können, muss eine Mannschaft mindestens die Hälfte der Spiele absolviert haben im Vergleich zur der Mannschaft der eigenen Gruppe mit den meisten Spielen.

EHC Red Bull München

17 Spiele / 13 Siege, 4 Niederlagen / 58:36 Tore

(10 Testspiele, 7 Magenta-Cup-Spiele)

Eisbären Berlin

9 Spiele / 3 Siege, 6 Niederlagen / 18:27 Tore

(5 Testspiele, 4 Magenta-Cup-Spiele)

Fischtown Pinguins Bremerhaven

8 Spiele / 7 Siege, 1 Niederlage / 30:19 Tore

(nur Magenta-Cup-Spiele)

Düsseldorfer EG

7 Spiele / 3 Siege, 4 Niederlagen / 15:21 Tore

(nur Magenta-Cup-Spiele)

Grizzlys Wolfsburg

7 Spiele / 2 Siege, 5 Niederlagen / 20:15 Tore

(1 Testspiel, 6 Magenta-Cup-Spiele)

Adler Mannheim

6 Spiele / 3 Siege, 3 Niederlagen / 19:16 Tore

(1 Testspiel, 5 Magenta-Cup-Spiele)

Krefeld Pinguine

6 Spiele / 2 Siege, 4 Niederlagen / 8:13 Tore

(nur Magenta-Cup-Spiele)

Schwenninger Wild Wings

5 Spiele / 3 Siege, 2 Niederlagen / 18:11 Tore

(nur Magenta-Cup-Spiele)

Straubing Tigers

4 Spiele / 4 Siege, 0 Niederlagen / 13:8 Tore

(nur Testspiele)

Augsburger Panther

4 Spiele / 2 Siege, 2 Niederlagen / 9:11 Tore

(nur Testspiele)

ERC Ingolstadt

4 Spiele / 1 Sieg, 3 Niederlagen / 9:10 Tore

(nur Testspiele)

Iserlohn Roosters

3 Spiele / 1 Sieg, 2 Niederlagen / 8:11 Tore

(nur Testspiele)

Kölner Haie

2 Spiele / 1 Sieg, 1 Niederlage / 6:7 Tore

(nur Testspiele)

Nürnberg Ice Tigers

2 Spiele / 0 Siege, 2 Niederlagen / 5:7 Tore

(nur Testspiele)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
1 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld