Sledge-Scorpions: Debakel für die Heidelberg

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was passiert, wenn das schwächste Team der Deutschen Sledge-Eishockey-Liga (DSL) auf den siebenmaligen Meister trifft, durften die Konkurrenten der Hannover Scorpions aus Heidelberg an diesem Sonntag erneut erfahren. Direkt an die bemerkenswerten Vorjahresergebnisse anknüpfend gingen die Heidelberg Knights mit einem deutlichen 0:22 wieder einmal unter.

Mit einem „Minimalstkader“ von nur sieben Feldspielern waren die Niedersachsen zur Begegnung in Heidelberg-Eppelheim angereist. In der Folge blieb für die einzelnen Akteure reichlich Eiszeit. Trotz anstrengender Busanreise über Nacht begann die Begegnung bereits um 7:30 Uhr. Die 22 Tore erzielten Segreff (11), Bleidorf (4), Wedde (3), Appelkamp und Ellmer (je 2).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!