Sledge-Eishockey: Verstärkt in die neue Saison

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Montag starteten die ESC Hannover Scorpions mit dem ersten Training in die neue Sledge-Eishockey-Saison. Verstärkt durch zwei neue Spieler (Simon Kunst und Heiko van Raden, beide Hannover) wird sich das Team mit insgesamt 50 Trainingsabenden auf die anstehenden acht Ligaspiele und internationale Turniere vorbereiten. Auch in der jetzt beginnenden Saison sind sieben Spieler des Teams für die Nationalmannschaft nominiert und werden somit an den Paralympics im März 2006 in Turin teilnehmen. Fortgeführt wird auch die Namens- und Logopartnerschaft mit dem DEL Team Hannover Scorpions, die nunmehr im vierten Jahr besteht. Das Saisonziel ist wieder der Titelgewinn. Das Niveau der Liga ist allerdings in den vergangenen Jahren stetig gestiegen, die Stärke der konkurrierenden Mannschaften aus Dresden, Wiehl, Unna, Heidelberg und Bremen ist nicht mehr zu unterschätzen, so dass spannende Spiele zu erwarten sind. Die erste Probe ihres Könnens müssen die ESC Hannover Scorpions allerdings auswärts am 18. September in Dresden abliefern. In Mellendorf wird erst am 22. Oktober ab 18 Uhr gespielt, Gegner sind die Pirates aus Bremen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!