Sledge-Eishockey: Remis im Spitzenspiel

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Vorfeld der Spitzenbegegnung der Deutschen Sledge-Eishockey-Liga zwischen der Spielgemeinschaft NRW und den ESC Hannover Scorpions war den Hannoverschen Akteuren klar, dass es ohne die Leistungsträger Marius Hattendorf (verletzt) und Udo Segreff (gesperrt) eine schwere Begegnung werden würde. Am Ende stand ein 3:3-Remis zu Buche.

Der Vizemeister des Vorjahres machte es dem Team aus Hannover sichtlich schwer. Im ersten Spielabschnitt waren die Scorpions zwar deutlich dominanter, konnten die herausgearbeiteten Chancen aber nicht umsetzen. Damit stand es zur Drittelpause 0:0.

Nach der Pause schienen die Gäste die Oberhand zu gewinnen. Nationalspieler Stumpe und Kessler erhöhten den Druck und die Spielgemeinschaft war häufig vor dem Tor der Hannoveraner zu sehen. Deutliche Schwächen in der Defense der Scorpions taten ein übriges. In der 20. Spielminute konnte Kessler auf Zuspiel von Brinkhoff zum 0:1 für die Westfalen einlochen.

Vier Minuten später gelang Bleidorn, nachdem Stumpe wegen Stockschlags für zwei Minuten auf der Strafbank saß, auf Vorlage von Ellmer der Ausgleich. Doch die Freude darüber sollte nicht lange währen. Mit einem Doppelschlag erhöhte Kessler in der 25. Minute auf 1:3 für die Gäste. Den Scorpions war der Schock über diesen unerwarteten Spielstand anzumerken. Und es sah so aus, als ob Schadensbegrenzung nun das oberste Gebot sein sollte. Eher defensiv im eigenen Drittel agierend sahen sich die siegesverwöhnten Niedersachsen in einer ungewohnten Position. Von Appelkamp und Bleidorn gefahrene Konter scheiterten am Schlussmann der Gäste.

So schien die Partie bereits verloren, als Trainer Wolfgang Kempe in der vorletzten Spielminute eine Auszeit nahm. Die Ansprache an das Team schien seine Wirkung nicht verfehlt zu haben. Als in der letzen Minute Torwart Rolf Rabe zu Gunsten eines sechsten Feldspielers das Eis verlassen hatte, verkürzte Bleidorn auf Vorlage Wedde auf 2:3. Nach dem darauffolgenden Mittelbully gelang es der Spielgemeinschaft nicht die Scheibe im leeren Tor der Niedersachsen zu befördern, stattdessen konnte Appelkamp im Alleingang zehn Sekunden vor der Schlusssirene den Endstand von 3:3 herstellen.

Damit sind die ESC Hannover Scorpions weiterhin ungeschlagen auf eigenem Eis. Allerdings ist das Rennen um die Meisterschaft damit enger als je zuvor. Die nächste Begegnung auf heimischem Eis findet am Samstag, 4. Februar, um 18 Uhr im Eisstadion Mellendorf statt

Tabelle:

1. Hannover Scorpions 6 / 76:3 / 11

2. SG NRW Kamen/Wiehl 4 / 54:7 / 7

3. Bremen Pirates 6 / 24:22 / 4

4. Dresden Kardinals 4 / 15:24 / 4

5. Heidelberg Knights 6 / 1:114 / 0

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Spendenaktion für Tjalf Caesar ein Erfolg
Grizzlys Wolfsburg spenden 4.500 Euro an Familie Caesar

Es ist eine tolle Summe zusammengekommen, mit der die Grizzlys Wolfsburg den schwer verunglückten Eishockeyspieler Tjalf Caesar zumindest finanziell unterstützen kön...

Sieg nach 0:2-Rückstand
ERC Ingolstadt dreht und Sechs-Punkte-Spiel und gewinnt gegen Düsseldorfer EG

In dreieinhalb Minuten drehen die Schanzer ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Ein Wechselfehler und ein Glücksschuss leiten die Wende zugunsten...

4:1 gegen die Kölner Haie
Arbeitssieg für Red Bulls München

​Nach der geringen Punkteausbeute für die Red Bulls München am vergangenen Wochenende wollten die Gastgeber eben diese wieder in die Höhe schrauben und zwar schon be...

Panther halten ihren Goalie
Olivier Roy bleibt in Augsburg

​Kurz nach dem Jahreswechsel können die Augsburger Panther eine wichtige Personalentscheidung vermelden. Mit der Vertragsverlängerung von Olivier Roy hat der DEL-Clu...

Stürmer kommt nach Nürnberg
Jack Skille verstärkt die Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben sich für den Kampf um die DEL-Play-offs noch einmal verstärkt: Der US-amerikanische Stürmer Jack Skille hat einen Vertrag bis zum E...

Doppelauswärtswochenende am Rhein für die Eisbären

Das Eisbären-Team reist am morgigen Freitag ins Rheinland, um in Düsseldorf (Freitag, 19:30 Uhr, ISS Dome) und Köln (Sonntag, 14 Uhr, Lanxess Arena) zwei Auswärtsspi...

DEL Hauptrunde

Freitag 17.01.2020
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
4 : 5
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 6
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
2 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Sonntag 19.01.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL