Sledge-Eishockey: 3. Radisson SAS-Cup in Bremen

Letzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WMLetzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WM
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach erfolgreichem Turnieren 2004 in Heidelberg und 2005 in Köln findet nun zum dritten Mal das Internationale Sledge-Eishockey-Turnier vom 2. bis 4. Dezember, dieses Mal in Bremen, statt. In sechs Begegnungen werden die Nationalmannschaften der Länder USA, Kanada, Norwegen und Deutschland vor großem Publikum in der Eishalle Paradice gegeneinander antreten.

Die deutschen Nationalmannschaft wird als amtierender Europameister gegen den Weltmeister Norwegen, den Vizeweltmeister USA und den WM-Vierten Kanada antreten. Kanada und Norwegen werden bei den Paralympics im März 2006 in Turin Gruppengegner des deutschen Teams sein.

Im Laufe von neun Jahren hat sich dieser Sport, bei dem Menschen mit Handicap auf einem speziellen Schlitten sitzend und zwei Schlägern ausgestattet (diese dienen auch zum Antrieb auf dem Eis) nach den Regeln des „Fußgänger“-Eishockeys ihr Sledge-Eishockey ausüben, in Deutschland etabliert. Mittlerweile spielen auf nationaler Ebene sechs Mannschaften aus Wiehl, Bremen, Hannover, Dresden, Heidelberg und Unna einen geregelten Ligabetrieb. Seit 2001 gibt es die offizielle deutsche Nationalmannschaft.

Mit Unterstützung des Hauptsponsor Radisson SAS Hotels & Resorts möchte sich die Nationalmannschaft Sledge-Eishockey in Deutschland zu einem anerkannten und erfolg-reichen Leistungssport für Menschen mit Handicap weiterentwickeln. Dazu gehören neben dem Radisson SAS-Cup auch Trainingslager und die Ausstattung mit hochwertigen Sportgeräten, die für einen Erfolg auf internationaler Ebene erforderlich sind.

Im April kommenden Jahres wird sich das deutsche Team an den Paralympics 2006 beteiligen, dabei stehen die Medaillenchancen nicht schlecht.

Spielplan:

2.12., 11 Uhr: Deutschland – Norwegen

2.12., 14 Uhr: USA – Kanada

3.12., 8:30 Uhr: Nowegen – USA

3.12., 10:30 Uhr: Deutschland – Kanada

4.12., 8:30 Uhr: Deutschland – USA

4.12., 10:30 Uhr: Kanada – Norwegen

Abschied aus der DEL
Servus, Greile: ERCI-Legende wechselt im kommenden Sommer nach Deggendorf

Eine Ära geht im kommenden Frühjahr zu Ende: ERC-Rekordspieler Thomas Greilinger wird am Saisonende von der großen Bühne der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abtreten....

30-jähriger Kanadier wechselt aus Pardubice an die Aller
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Jeremy Welsh

​Die Grizzlys Wolfsburg haben aufgrund der weiterhin zahlreichen und auch langfristigen Verletzungen reagiert und mit Jeremy Welsh (30) einen Center mit DEL-Erfahrun...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 12
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns in den Top 10 Highlights zu sehen....

Totgeglaubte leben länger
Straubing Tigers entreißen Nürnberg sicheren Sieg

Die Straubing Tigers haben in einer Mischung aus Willen und Kraftakt die Thomas Sabo Ice Tigers mit 6:5 (2:2, 0:2, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen geschlagen. Dabei s...

Vorweihnachtliche Geschenkverteilungsaktion in Krefeld
Kölner Haie gewinnen das Derby bei den Krefeld Pinguinen

In der Deutschen Eishockey-Liga unterlagen die Krefeld Pinguine den Kölner Haien im Derby mit 4:5 (1:1, 2:3, 1:1)....

Pavel Gross: „Hätte heute auch Eintritt bezahlt“
Adler Mannheim gewinnen torarmes Topspiel in München

​Es ist das Duell, worauf sämtliche Fans aus München und Mannheim schon seit Wochen hin fieberten: das Spiel des Tabellenzweiten, der Red Bulls München, gegen den Ta...

Vier Wochen Pause
Adler Mannheim: Verletzungspause für Tommi Huhtala

​Die Adler Mannheim müssen rund vier Wochen auf Angreifer Tommi Huhtala verzichten. Der 31-jährige Finne zog sich am Freitag im Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG e...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!