Skoda-Cup:Deutschland spielt nach 3:0-Sieg gegen die Schweiz um Turniersieg

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit diesem nicht erwarteten klaren Erfolg gegen die Schweiz übernahm Deutschland die Tabellenführung im Turnier um den Skoda-Cup und kann im letzten Spiel gegen den Weltmeister um den mit 100 000 Schweizer Franken dotierten Turniersieg spielen. Auf Tino Boos musste die Nationalmannschaft verzichten. Er trat nach dem gestrigen Spiel gegen Team Kanada mit einer Schulterverletzung (Schwere noch unbekannt) die Heimreise an. Oliver Jonas hütete gegen die Schweiz das deutsche Tor und Fabian Brännström pausierte absprachegemäß. Mit dem gewohnt defensiv starken Spiel der Deutschen hatten die Schweizer so ihre liebe Mühe, gute Chancen hatten Alexander Serikow (17.), Tomas Martinec und Daniel Kreutzer (19.), zum 1:0 (20.) für Deutschland traf aber Tobias Abstreiter in seinem 75. Länderspiel. In Überzahl konnte er nach feinem Pass von Jan Benda ins Schweizer Tor einschießen.

Alexander Serikow konnte in der 24. Minute auf 2:0 erhöhen. Kurz vor dem Tor stehend hatte er nach Pass vom agilen Daniel Kreutzer keine Mühe, den Puck platziert ins linke Eck zu schießen. Ein Remis gab es in Sachen Pfostenschüsse. Die Hausherren trafen das Gestänge in der 30. und 40. Minute, Vitalij Aab nahm für Deutschland in der 34. und Sascha Goc in der 38. Minute zu genau Maß. Besser machte es erneut in Überzahl Christian Ehrhoff. Allerdings nahm er beim 3:0 (39.) ein Bein eines gegnerischen Abwehrspielers zu Hilfe. Sein Schuss von der blauen Linie prallte vom linken Bein des Schweizers ins Tor. Das Team von Ralph Krüger - tags zuvor noch 3:2-Sieger gegen eine Mannschaft aus dem Land des amtierenden Weltmeisters Slowakei - fand einfach kein Mittel gegen die gute deutsche Defensivarbeit und Zweikampfstärke sowie einem prima aufgelegten Oliver Jonas, der Sicherheit ausstrahlte wie ein international erfahrener Routinier. Er wurde als bester deutscher Spieler der Partie ausgezeichnet.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Erfolgreich und rustikal
Jörg Hiemer wird 66 Jahre alt

​Im September des Jahres 1974 tauchte im damaligen Bundesliga-Team des EV Füssen ein Neuling auf, der den Sprung von der U18 in die erste Mannschaft geschafft hatte....

Kölner Haie mit Europarekord auf Platz eins
Zuschauerzahlen: DEL schlägt Basketball- und Handball-Bundesliga

Außerhalb des Fußballs verzeichnete die DEL in Deutschlands Profiligen die meisten Zuschauer der Saison 2023/24. Das Vereinsranking wird von den Kölner Haien angefüh...

Vorerst letzte Kontingentstelle
Shane Gersich wechselt zu den Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben mit der Verpflichtung des US-Amerikanischen Stürmers vorerst die letzte Ausländerlizenz für die Saison 2024/25 vergeben. ...

Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...