Shawn Lalonde verstärkt die Kölner Haie25-jähriger Verteidiger erhält Zwei-Jahres-Vertrag

Shawn Lalonde (rechts) wechselt von Färjestads BK zu den Kölner Haien. (Foto: Imago)Shawn Lalonde (rechts) wechselt von Färjestads BK zu den Kölner Haien. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir freuen uns, mit Shawn Lalonde unseren Wunschspieler für die schwer zu besetzende Position gefunden zu haben“, erklärt Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger zur Verpflichtung des neuen Haie-Verteidigers. Auch Haie-Coach Niklas Sundblad freut sich über den Neuzugang: „Shawn Lalonde verkörpert genau die Eigenschaften, die wir auf dieser Position gesucht haben. Er ist ein junger rechtsschießender Verteidiger mit einem guten Schuss, schnell, wendig und kann auch körperbetont spielen. Lalonde wird uns im Powerplay weiterhelfen.“

Der 25-jährige, in Ottawa, Ontario, geborene Kanadier, wechselt von Färjestads BK nach Köln und hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Haien unterschrieben. In der schwedischen SHL absolvierte er in der vergangenen Saison insgesamt 53 Spiele und sammelte 13 Scorerpunkte (5 Tore/8 Vorlagen). 2013/14 stand Lalonde im Kader der Eisbären Berlin und konnte in insgesamt 50 DEL-Spielen 30 Scorerpunkte erzielen (12 Tore/18 Vorlagen). Mit zwölf Toren war er torgefährlichster Verteidiger der DEL-Saison 2013/14. Berlin war die erste Europastation des Rechtsschützen, der zuvor für die Belleville Bulls (2006-2010) insgesamt 299 Spiele (53 Tore/136 Vorlagen) in der OHL sowie für die Rockford Ice Hogs (2010-2013) 207 Partien (13 Tore/57 Vorlagen) in der AHL absolvierte. 2008 wurde Lalonde in der dritten Runde an Position 68 von den Chicago Blackhawks gedraftet, für die er 2012/13 in einem NHL-Spiel zum Einsatz kam.