ServusTV startet mit Doppel-SpieltagNeue DEL-Saison

Uwe Krupp - Foto: Andreas DickUwe Krupp - Foto: Andreas Dick
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag, 14. September, startet endlich die neue Saison der DEL. Der neue Fernsehpartner ServusTV beginnt mit dem Top-Spiel Kölner Haie gegen Krefeld Pinguine seine Übertragungen aus der höchsten deutschen Eishockeyliga (live um 19.10 Uhr in der Servus Hockey Night LIVE). Am Sonntag folgt um 17.25 Uhr die Neuauflage des letztjährigen Finalduells zwischen Mannheim Adler und Eisbären Berlin. Insgesamt präsentiert ServusTV 26 Live-Partien bis zu den Playoffs im März 2013.

Duos an den Mikrofonen

ServusTV begleitet die Spiele über die Saison hinweg jeweils mit einem Duo an den Mikrofonen. Sowohl in Köln als auch in Mannheim darf sich Moderator Gerhard Leinauer auf die fachkundige Analyse von Experte Rick Goldmann verlassen, der seine Karriere in der Gründungssaison der DEL 1994/95 bei den Adler Mannheim begann. Tobias Abstreiter ist ebenfalls als Experte zwei Mal im Einsatz: Das Spiel der Haie, mit denen er 1995 Deutscher Meister wurde, kommentiert er zusammen mit Sebastian Schwele. Am Sonntag sitzt Abstreiter neben Patrick Bernecker am Mikrofon. Für die Interviews an der Bande ist beim Eröffnungsspiel Konstantin Klostermann zuständig, am Sonntag ist der Fieldreporter Hans Finger.

Experten-Stimmen von ServusTV

Tobias Abstreiter: „Die Kölner haben natürlich versucht, für ihre Jubiläumssaison mehr Qualität in den Kader zu bekommen. Das ist ihnen auch gut gelungen, vor allem mit den Schweden. Sie haben nun mehr Tiefe in den Sturmreihen und mehr Stabilität in der Abwehr. Uwe Krupp macht da einen tollen Job, so dass ich die Haie auf jeden Fall stärker einschätze als letzte Saison. Für mich sind sie der Geheimfavorit. Krefeld darf nicht unterschätzt werden, aber ich rechne mit einem Auftaktsieg für die Kölner.“


Rick Goldmann freut sich bereits auf die Neuauflage des letztjährigen Finalduells in Mannheim: „Bei den Adler gibt es nur zwei große Änderungen im Kader, da wird sehr auf Konstanz gesetzt. Das hat Berlin die letzten Jahre ausgezeichnet, doch schaut es hier durch Verletzungen und den gesperrten Rankel vor allem in der Anfangsphase in diesem Jahr etwas anders aus. Die Vorzeichen haben sich also nicht nur deswegen ein bisschen gedreht. “


ServusTV im Interview mit Uwe Krupp

Im Interview mit ServusTV wagte Haie-Coach Krupp einen kleinen Ausblick auf die bevorstehende Saison: „Wir reden in Köln relativ schnell über den Meistertitel und wir sind auch ein wenig verwöhnt, da wir ihn schon ein paar Mal geholt haben. Ich glaube wir reden über sechs Mannschaften, die das gleiche Ziel haben: Meister werden. Auch wir. Wie weit wir oben stehen, werden wir recht schnell herausfinden. Es gibt keinen Trainer oder Spieler zu Saisonbeginn, der nicht Meister werden will.“ Die eigenen Chancen sieht Krupp als relativ gut an: „Es gibt viele Spieler bei uns, die es leid sind, im unteren Drittel zu sein. Wir wollen nach oben und wir haben den Grundstein gelegt mit guter Arbeit im Sommer. Unsere deutschen Spieler haben durch die Bank begonnen, im Mai zu trainieren. Da waren Nationalspieler dabei, die erst von der WM zurückgekommen sind. Es ist eine hungrige Gruppe, die sicher den nächsten Schritt machen will. Und wenn der groß genug ist, dann bringt er dich ganz nach oben.“


LIVE bei ServusTV:
Kölner Haie – Krefeld Pinguine: Freitag, 14. September, 19.10 Uhr
Moderator/Experte: Gerhard Leinauer/Rick Goldmann
Kommentator/Experte: Sebastian Schwele/Tobias Abstreiter

Cable Guys: John Tripp (Kölner Haie) und Martin Schymainski (Krefeld Pinguine)

Mannheim Adler – Eisbären Berlin: Sonntag, 16. September, 17.25 Uhr
Moderator/Experte: Gerhard Leinauer/Rick Goldmann
Kommentator/Experte: Patrick Bernecker/Tobias Abstreiter


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...

Personalplanungen abgeschlossen
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Center Jean-Christophe Beaudin

​Die Grizzlys Wolfsburg haben sich die Dienste eines weiteren Centers gesichert: Der 25-jährige Kanadier Jean-Christophe Beaudin (25) schließt sich den Niedersachsen...