Servus TV stellt Betrieb einWirtschaftlich untragbar

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Meldung heißt es: „Servus TV wurde im Jahr 2009 als Sender mit hohem Anspruch an Qualität und Unterhaltung gestartet. Obwohl wir Jahr für Jahr einen nahezu dreistelligen Millionenbetrag in Servus TV investiert haben, lässt sieben Jahre nach Einführung die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation keine wirklich positive Entwicklung erwarten. Der Sender ist daher für unser Unternehmen wirtschaftlich untragbar geworden. Wir haben uns der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Geschäftsmannes entsprechend entschlossen, den Betrieb von Servus TV einzustellen. Die Veränderungen am globalen Medienmarkt bestärken uns in dieser Entscheidung, weil digitale Angebote die klassischen, linearen Programme verdrängen.“ Der Sendebetrieb soll bis auf weiteres uneingeschränkt weiterlaufen, wann der Sender endgültig vom Netz geht ist also noch unklar.

Seit 2012 übertrug Servus TV die Deutsche Eishockey Liga (DEL). Die Free-TV Übertragungsrechte verloren die Österreicher im Frühjahr diesen Jahres an Sport1. Zwar waren die Eishockeyübertragungen der Servus Hockey Night unter Eishockeyfans sehr beliebt, die Quote blieb jedoch meist einstellig.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL