"Seri" wartet weiter auf Jubiläum

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wegen der Teilnahme am Spengler-Cup im schweizerischen Davos zwischen Weihnachten und

Neujahr hat der deutsche Meister, die Krefeld Pinguine, folgende Terminänderungen seiner Spiele

vorgenommen: Die Auswärtspartie gegen Nürnberg findet am 27. Januar (Beginn: 19.30 Uhr),

diejenige gegen Iserlohn am 18. November (Beginn: 20.00 Uhr) statt. Das Heimderby gegen

Düsseldorf steigt nunmehr am 2. März ab 20.00 Uhr. Das Pokalmatch gegen Nürnberg am 11.

November beginnt um 20.00 Uhr. - Gleich zwei Auswärtsspiele der Frankfurt Lions wurden wegen

Fernsehübertragung auf Premiere Sport 1 im November jeweils von Freitag auf Donnerstag

vorverlegt. Die neuen Termine: 20. November (Beginn: 19.30 Uhr), Augsburger Panther gegen

Frankfurt Lions, 27. November (Beginn: 19.30 Uhr), Kassel Huskies gegen Frankfurt Lions. - Damit

die Geschichtsschreibung stimmt: Das Tor zum 2:1 der Kassel Huskies gegen die Krefeld Pinguine

wurde nicht von Alexander Serikow, sondern von Nicholas Naumenko erzielt. Serikow war nicht,

wie ursprünglich angenommen, derjenige, der Naumenkos Schuss abfälschte. Die Scheibe wurde

vielmehr von einem Krefelder Spieler ins Tor gelenkt. Damit steht Alexander Serikow weiterhin bei

99 DEL-Treffern und hat nun am Sonntag, 19.10.2003, im Heimspiel der Kassel Huskies gegen die

Adler Mannheim die Möglichkeit, gegen seinen Ex-Klub seinen Jubiläumstreffer zu erzielen.