Sechs-Punkte-Wochenende für die Grizzly Adams

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Sieg am Freitag in Straubing gewann der EHC Wolfsburg am Sonntagnachmittag mit 5:2 (4:1/0:0/1:1) gegen die Hamburg Freezers und machte damit ein weiteres Sechs-Punkte-Wochenende perfekt. Jason Ulmer, Christopher Fischer, Ken Magowan (2x) und Andreas Morczinietz trafen für die überzeugenden Grizzly Adams.

Das starke Forechecking, mit dem der EHC Wolfsburg aus der Kabine kam, schmeckte den Hamburgern überhaupt nicht. Nur ein einziges Mal konnten sich die Freezers in den Anfangsminuten davon befreien, nutzten dies auch gleich zur überraschenden Führung durch Peter Ratchuk zum 0:1 (4.). Die Grizzlys ließen sich davon aber überhaupt nicht beirren und marschierten weiter Richtung Hamburger Gehäuse. So war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis der Pokalsieger zurückschlug. Mit Ablauf einer Hamburger Strafzeit stocherte zunächst Jason Ulmer den Puck zum Ausgleich über die Linie (7.). Nach einem tollen Querpass von Ken Magowan war es Christopher Fischer an seinem 22.Geburtstag, der den EHC in der zwölften Minute erstmals in Führung brachte. Per Doppelschlag durch Magowan (16./17.) sorgten die Grizzlys bis zur ersten Pause für eine beruhigende 4:1 Führung.

Auch im Mitteldrittel dominierten die Niedersachsen die Begegnung, vergaßen aber das Toreschiessen. Andreas Morczinietz war es vorbehalten, sich für seine starke Leistung nach 38 gespielten Sekunden im Schlussdrittel mit dem 5:1 selbst zu belohnen (41.). Der zweite Hamburger Treffer durch Mathieu Biron in der 54.Minute war nur noch Ergebniskosmetik.

"Von der ersten bis zur letzten Minute haben wir das Spiel diktiert. Wir haben über 60 Minuten gut gearbeitet und viele Kleinigkeiten besser gemacht als die Freezers. Hamburg hatte zu keiner Zeit den Hauch einer Chance", kommentierte EHC-Trainer Toni Krinner die Begegnung.


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
Augsburger Panther gewinnen mit 2:0
Kein Tor im Heimspiel für die Düsseldorfer EG

​Die Düsseldorfer EG musste sich in der DEL den Augsburger Panthern mit 0:2 (0:0, 0:0, 0:2) geschlagen geben....

Dritter Sieg in Folge
Grizzlys Wolfsburg bauen Siegesserie aus

​Die Grizzlys Wolfsburg bleiben weiterhin in der Spur. Auch gegen das beste Team der letzten zehn Spiele aus Iserlohn gab es einen 3:2 Sieg zu bejubeln. Entscheidend...

Die DEL am Freitag
Spannung pur: Fünfmal nur ein Tor Unterschied in der DEL

​Das war ein spannender Freitag in der Deutschen Eishockey-Liga. Das 2:0 der Augsburger Panther in Düsseldorf war das „deutlichste“ Ergebnis an diesem Spieltag. Alle...

Zwei weitere Jahre
ERC Ingolstadt verlängert mit Enrico Henriquez-Morales

​Der ERC Ingolstadt hat den Vertrag mit Enrico Henriquez-Morales um zwei Jahre verlängert. Dem 21-Jährigen, der bereits die dritte Saison für den Club aus der Deutsc...

Adler Mannheim müssen rund vier Wochen auf den Angreifer verzichten
Zwangspause für Nationalspieler Tim Wohlgemuth

Die Adler Mannheim müssen in den kommenden Spielen auf Tim Wohlgemuth verzichten. Der Angreifer zog sich am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen die Eisbären Berli...

U20-Nationalspieler war zuletzt bei den Swift Current Broncos
Eisbären Berlin verpflichten Rayan Bettahar

​Die Eisbären Berlin sichern sich die Dienste des 18-jährigen Verteidigers Rayan Bettahar. Der deutsche Nachwuchs-Nationalspieler wechselt von den Swift Current Bron...

DEL am Sonntag: Achtungserfolg als Beginn der Wende?
Eisbären Berlin drehen das Spiel und gewinnen gegen die Adler Mannheim

​Den Eisbären Berlin gelingt in der Deutschen Eishockey-Liga nach Rückstand noch der Sieg in der Verlängerung beim Auswärtsspiel in Mannheim. Bereits nach 13 Minuten...

Bietigheim Steelers stehen auf dem letzten Rang
Augsburger Panther gewinnen das Kellerduell

​Im Kellerduell der Deutschen Eishockey-Liga gewannen die Augsburger Panther mit 2:1 (0:0, 1:0, 1:1) gegen die Bietigheim Steelers. Damit nehmen die Gäste den letzte...

Die DEL ist wieder da
Adler Mannheim gewinnen das Spitzenspiel beim ERC Ingolstadt deutlich

​Das DEL-Spitzenspiel am Freitag hielt, was es versprach. Bis zur letzten Minute kämpften beide Teams um den Sieg, ehe Mannheim dann per Empty-Net-Tor den Sieg einle...

DEL Hauptrunde

Freitag 25.11.2022
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 3
EHC Red Bull München München
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
3 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
2 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Eisbären Berlin Berlin
2 : 3
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
0 : 2
Augsburger Panther Augsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 27.11.2022
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter