Sean Tallaire stürmt für die Ice Tigers

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Nürnberg Ice Tigers haben für die kommende Saison 2004/2005 Sean Tallaire verpflichtet. „Tallaire ist ein DEL-erfahrener Spieler, der sich in der Liga durchgesetzt hat" so Tigers-Manager Otto Sykora. Der Kanadier kam nach einer erfolgreichen IHL-Karriere 2001 zu den Iserlohn Roosters. Den Wechsel hatte damals Trainer Greg Poss realisiert, und Tallaire sicherte sich auf Anhieb mit 22 Toren und 21 Assists den dritten Rang in der teaminternen Scorerliste der Sauerländer.

Die beiden darauf folgenden Spielzeiten ging der schnelle Außenstürmer erfolgreich für den ERC Ingolstadt auf Torejagd. Von seiner Treffsicherheit konnten sich dabei auch die Tigers-Fans überzeugen, als Tallaire am 21. März 2004 mit seinem Treffer zum 1:0 für Ingolstadt im sechsten Viertelfinalspiel das Nürnberger Playoff-Aus einleitete (Endstand 2:0 für den ERC). Eine bittere Erfahrung für die Noris-Cracks, „aber jetzt kann Sean die Tore für Nürnberg schießen – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm", so Sykora und Tigers-Chefcoach Poss. (Foto: hockey-press.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!