Scorpions zittern sich zum Sieg - 4:3 n.P. gegen Frankfurt

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hannover Scorpions haben beim Angriff auf die

Tabellenspitze wieder einen Erfolg verbucht. Die Niedersachsen schlugen die

Frankfurt Lions mit 4:3 (3:0, 0:1, 0:2, 1:0) nach Penaltyschießen, verspielten

dabei allerdings fast noch eine komfortable Führung. Vor dem Gastspiel am

Sonntag bei Spitzenreiter ERC Ingolstadt beträgt der Rückstand der Scorpions

als Tabellenzweiter nur noch fünf Zähler.

Zu Beginn der Partie neutralisierten sich beide Mannschaften über weite

Strecken. Die Gastgeber erspielten sich mit zunehmender Spieldauer die besseren

Torgelegenheiten. Folgerichtig nutzte Jeff Finley eine Überzahl (Dwayne Norris

musste auf die Strafbank) zur verdienten Führung (12.). In der 16. Minute erhöhte

Jason Cipolla auf 2:0. Die Gäste ließen sich in dieser Phase zu sehr in die

eigene Hälfte drängen. Nachdem Dan Lambert sogar noch den dritten Treffer

markierte (20.), hofften die 6517 Zuschauer in der TUI Arena auf einen lange

ersehnten Sieg, nachdem das Team von Trainer Kevin Gaudet zuletzt teilweise

deutlich führte und trotzdem noch verlor.

Diese Befürchtungen bestätigten sich wieder einmal im Mittelabschnitt.

Frankfurt kam immer besser in die Partie und verkürzte in der 37. Minute durch

Francois Bouchard auf 3:1. Ansonsten fielen die Gäste eher durch unrühmliche

Szenen und viele Strafzeiten auf. Die Lions kassierten alleine im zweiten

Drittel 55 Strafminuten, die Profi-Schiedsrichter Rick Looker gnadenlos und

zurecht aussprach. Chad Bassen musste nach einem Check von hinten eine 5 plus 20

Minuten Strafe hinnehmen (23.), Martin Reichel (36., Check gegen Kopf und

Nacken) und Markus Jocher (39., Disziplinarstrafe) kassierten jeweils zehn

Minuten. Spielerisch riss bei Hannover dadurch der Faden endgültig.

Im Schlussdrittel dominierten die Lions den Gastgeber nach Belieben. 18 zu 1

Torschüsse belegten diesen Eindruck. So überraschte es nicht, dass Frankfurt

durch Jason Young (56.) und den überragenden Patrick Lebeau (60.) noch zum

Ausgleich kam. Hannover schaffte es wieder nicht, einen klaren Vorsprung über

die Zeit zu retten und den Sieg in der regulären Spielzeit einzufahren. Das

Penaltyschießen musste deshalb über Sieg und Niederlage entscheiden. Hier avancierte

Scorpions-Goalie Trevor Kidd mit drei gehaltenen Schüssen zum Matchwinner. Für

die Hausherren waren Guolla, Dolak und Hock erfolgreich. (Manuel Holscher)

Tore:

1:0 (12.) Finley (Morczinietz/Dolak)

2:0 (16.) Cipolla (Dolak/Morczinietz)

3:0 (20.) Lambert (Guolla/Warriner)


3:1 (37.) Bouchard (Lebeau/Corso)


3:2 (56.) Young (Lebeau/Norris)


3 :3 (60.) Lebeau (Corso/Gosselin)

4:3 (Penalty) Dolak.

Strafen: Hannover 16 – Frankfurt 23 plus 20 Bassen plus 10 Reichel plus

10 Jocher

Hauptschiedsrichter: Rick Looker

Zuschauer: 6517

Nun Elfter nach 7:4 gegen die Augsburger Panther
Krefeld Pinguine setzen ihren Höhenflug fort

​Zwei Tage vor der vielleicht entscheidenden Vorstandssitzung des Pinguine-Aufsichtsrats über die Zukunft des DEL-Standorts Krefeld trafen die Niederrheiner, die nac...

3:0-Sieg dank Torhüter Gustafsson
Adler Mannheim gewinnen gegen Verfolger Bremerhaven

Die Adler Mannheim beenden die Niederlagenserie und holen verdienten Sieg gegen Fischtown Pinguins. ...

3:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg
Overtime-Niederlage für Red Bulls München

​Nach der Deutschland-Cup-Pause ging es für die Red Bulls München gleich mit dem Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers weiter. Die Red Bulls, die in der DEL zu Haus...

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

26-jähriger Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Saisonende
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Stürmer Lucas Lessio

Die Grizzlys Wolfsburg haben schnell auf das vorzeitige Karriereende von Mike Sislo reagiert und mit Lucas Lessio einen Angreifer mit einem Vertrag bis zum Saisonend...

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
4 : 0
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
7 : 4
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
6 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
1 : 2
EHC Red Bull München München
Donnerstag 21.11.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL