Scorpions verlieren Spiel und Tabellenführung

Foto: Thorsten Schrader - mendaxpress.deFoto: Thorsten Schrader - mendaxpress.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei den Scorpions, die kurzfristig auf Verteidiger Andy Reiss (Magen-Darm) verzichten mussten, war die Hoffnung groß, als Tore Vikingstad nach 23 Minuten zur Führung für die Hausherren einschob. Es schien, als ob die Leinestädter nach zwei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg einfahren würden.

Im ausgeglichenen ersten Durchgang, in der bereits zum frühen Zeitpunkt Vikingstad (2.) und Kathan (3.) für die Hausherren Chancen zur Führung hatten, bestätigten die Gäste aus Straubing ihren guten Eindruck aus den letzen Partien. Schönberger (3.) und Meunier (16., 18.) hatten die Führung auf der Kelle, doch sie scheiterten wie auch in der 18. Minuten Matt Dzieduszycki. Nach dem der Kanadier bereits am vergangenen Dienstag im Spiel gegen Nürnberg bei seinem Penaltyversuch scheiterte, verschoss „Diesel“ auch den heutigen Versuch.

Im Mittelabschnitt kassierten die Mannen von Trainer Toni Krinner innerhalb von nur zweieinhalb Minuten drei Treffer in Folge. Canzanello (26.), Mapletoft (27.) und Baindl (29.) schossen die Gäste in Front. Dass dabei bei den letzten beiden Treffern jeweils eine Großchance der Niedersachsen voran ging, machte das Dilemma des Meisters am heutigen Abend deutlich. Sie hatten wenig Fortune im Abschluss, hatten zu viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau und in der Defensive.

Doch die Scorpions gaben im Schlussdurchgang nicht auf. Man merkte ihnen den Willen an, den Bock noch einmal umstoßen zu wollen, und ihre Bemühungen wurden nach 51 Minuten belohnt. Dolak bediente Mondt vor dem Tor, der mit einem satten Schuss auf 2:3 verkürzen konnte. Jedoch währte die Freude nur drei Minuten. Bei angezeigter Strafe für die Hannoveraner hämmerte Wilhelm den Puck von der blauen Linie zur vermeintlichen Vorentscheidung in den Maschen des von Steinhauer gehüteten Scorpions-Tores. Vermeintlich deswegen, weil 95 Sekunden vor dem Ende die Gastgeber durch Mondt´s zweiten Treffer erneut verkürzen konnten. Abschließend hatte Herperger in der letzten Minute den Ausgleich auf dem Schläger, doch Tigers-Keeper Pätzold konnte entscheidend klären.

Zur Statistik

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
3 : 2
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 09.03.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Mittwoch 10.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld