Scorpions: Ungefährdeter 5:1 Erfolg über Duisburg

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der

komplette Fehlstart wurde vermieden. Gegen harmlose Füchse aus Duisburg

erledigten die Hannover Scorpions ihre Pflichtaufgabe, und holten mit dem 5:1

Sieg den ersten „Dreier“ der Saison 08/09.

Das Spiel: Gewillt die

Pleite von Iserlohn vergessen zu machen, starteten die Hausherren engagiert in

die Partie. Bereits nach 20 Sekunden hatte Chris Herperger alleinstehend vor

dem Tor die Führung auf der Kelle. Die Gäste von der Wedau konnten sich selten

mit gefährlichen Offensivaktionen in Szene setzen, hatten aber in der 5. Minute

Pech, als Ex-Scorpion Michail Kozhevnikov mit einem Pfostenschuss scheiterte.

Dies musste Andy Reiß´ Ehrgeiz geweckt haben. Einen unwiderstehlichen Sololauf

vollendete der gebürtige Hannoveraner nach sieben Minuten mit Schuss unters

Tordach zur mehr als verdienten 1:0 Führung für seine Mannschaft. Teamkollege

Thomas Holzmann scheiterte in der 15. Minute aus aussichtsreicher Position am

Pfosten, ehe es Niki Mondt Sekunden vor dem Pausentee besser machte.

Blitzschnell reagierte er, als Füchse-Torwart Ilpo Kauhanen einen

Handgelenksschuss von Herperger nur abprallen ließ.  

Schmalkost,

mit wenigen Highlights, bot der Mittelabschnitt. Einen davon bot Reiß in der

25. Minute, als er einen Fehler hinter dem eigenen Tor ausbügelte, einen Konter

einleitete, den Sascha Goc nach einem erneuten Abpraller Kauhanens zum dritten

Treffer für die Gastgeber verwertete. Danach schaltete das Zach-Team einen Gang

zurück, überließ den Füchsen das Feld. Zwar hatte Holzmann (31.) die Chance zum

4:0, doch die Gäste kamen zurück. In einer Drangphase nach einer Überzahlsituation

war es Justin Cox (34.), der goldrichtig am kurzen Pfosten stand, und nach einem

Alexandrov-Pass den 1:3 Pausenstand aus Sicht der Ruhrstädter markierte.

Im

Schlussdrittel zogen die Hausherren die Zügel wieder an, und brauchten knapp

fünfeinhalb Minuten um die Partie endgültig zu entscheiden. Nachdem Matt

Dzieduszycki im Powerplay noch mit einem Lattentreffer scheiterte, traf nur

Sekunden später Sascha Goc zum vorentscheidenden 4:1. Die Scorpions mussten nun

nicht mehr viel tun, die Füchse konnten nicht mehr viel tun. So plätscherte die

Begegnung dahin, bis in Unterzahl Thomas Dolak (54.) Dzieduszycki bediente, der

im Break - noch gestört von Jean-Luc Grand-Pierre - den Puck zum fünften Mal im

Duisburger Gehäuse unterbrachte.

Stimmen: Hans Zach

(Hannover): „Im ersten Drittel hat die Mannschaft es sehr gut gemacht, hat sicher

aus der Abwehr heraus gespielt. Wir waren im zweiten Drittel zu leichtsinnig,

während wir im letzten Drittel wieder gradlinig gespielt haben.“

Karel

Lang (Duisburg): „Es war ein verdienter Sieg für Hannover. Wir haben uns im

ersten Drittel mit den Strafen zu sehr unter Druck gesetzt. Fehler wie im

letzten Drittel dürfen nicht passieren.“

Statistik: 1:0 (6:20)

Reiß; 2:0 (19:36) Mondt (Herperger); 3:0 (24:16) S. Goc (Festerling,

Herperger); 3:1 (33:23) Cox (Schenkel, Alexandrov); 4:1 (45:38) S. Goc (Dolak,

Dzieduszycki) 5-4; 5:1 (53:58) Dzieduszycki (Dolak) 4-5

Strafminuten:

Hannover 8 – Duisburg 14

Schiedsrichter:

Jablukov (Berlin)

Zuschauer:

4141

Jens

Wilke - Foto by City-Press: Sascha Goc

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Spendenaktion für Tjalf Caesar ein Erfolg
Grizzlys Wolfsburg spenden 4.500 Euro an Familie Caesar

Es ist eine tolle Summe zusammengekommen, mit der die Grizzlys Wolfsburg den schwer verunglückten Eishockeyspieler Tjalf Caesar zumindest finanziell unterstützen kön...

Sieg nach 0:2-Rückstand
ERC Ingolstadt dreht und Sechs-Punkte-Spiel und gewinnt gegen Düsseldorfer EG

In dreieinhalb Minuten drehen die Schanzer ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Ein Wechselfehler und ein Glücksschuss leiten die Wende zugunsten...

4:1 gegen die Kölner Haie
Arbeitssieg für Red Bulls München

​Nach der geringen Punkteausbeute für die Red Bulls München am vergangenen Wochenende wollten die Gastgeber eben diese wieder in die Höhe schrauben und zwar schon be...

Panther halten ihren Goalie
Olivier Roy bleibt in Augsburg

​Kurz nach dem Jahreswechsel können die Augsburger Panther eine wichtige Personalentscheidung vermelden. Mit der Vertragsverlängerung von Olivier Roy hat der DEL-Clu...

Stürmer kommt nach Nürnberg
Jack Skille verstärkt die Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben sich für den Kampf um die DEL-Play-offs noch einmal verstärkt: Der US-amerikanische Stürmer Jack Skille hat einen Vertrag bis zum E...

DEL Hauptrunde

Sonntag 19.01.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 1
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
4 : 0
Augsburger Panther Augsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 5
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
6 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
7 : 5
Iserlohn Roosters Iserlohn
Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL