Scorpions: Überzeugendes 5:0 über die Tigers

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem in allen Belangen hoch verdienten 5:0 Erfolg über

die Straubing Tigers belohnten sich die Hannover Scorpions selbst mit dem

ersten Heimdreier, und machten damit vor nur 3448 Zuschauern in der TUI-Arena

die Niederlagen vom Freitag in Mannheim wett.

Das Spiel: Nach zwei knappen und ärgerlichen

Heimniederlagen sah man den Mannen von Scorpions-Trainer Hans Zach von Beginn

an, den ersten „Dreier“ vor heimischer Kulisse einfahren zu wollen. Die Gäste

von der ersten Sekunden in der Defensive stehend, überstanden die ersten

Chancen der Hausherren. Martin Hlinka und Rene´ Röthke nach sechs Minuten,

sowie Jonas Lanier eine Minute später, scheiterten am prächtig jeweils

aufgelegten Tigers-Keeper Mike Bales. Auch Eric Schneider in der 9. Minute

machte es nicht besser, so musste eine Überzahlsituation für die Führung

sorgen. Straubings Eric Chouinard brummte zwei Minuten ab, als Sascha Goc

seinen  berühmten Hammer rausholte, Bales

den Puck nur abprallen konnte und Thomas Dolak aus spitzem Winkel den

Nachschuss verwertete.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild, mit der Ausnahme das

die Chancenauswertung auf Seiten der Hannoveraner besser funktionierte. Andreas

Morczinietz stand in der 22. Minute goldrichtig und nutzte einen erneuten

Abpraller von Bales zum 2:0. Drei Minuten später brauchte Matt „Diesel“

Dzieduszycki nach einem Pass von der Außenposition nur seinen Schläger zum

dritten Treffer für seine Scorpions hinhalten. In der Folgezeit konnten die

Niederbayern die Partie ein wenig ausgeglichener gestalten, ohne jedoch den

Anschlusstreffer zu markieren. In der letzten Minute des Mitteldrittels erneute

Überzahl für die Niedersachsen, diesmal konnte Niki Mondt zum vierten Treffer

verwerten.

Bei diesem vier Tore Vorsprung für die Scorpions taten sich

beide Mannschaften im Finaldurchgang 

nicht mehr weh. Die Partie plätscherte mehr oder weniger so dahin, ehe

Verteidiger Patrick Köppchen für den Schlusspunkt sorgte. Nach feinem Solo ging

sein Schuss durch Bales´ Schoner (58.).

 

Stimmen: Hans Zach: Wir brauchten heute unbedingt die

drei Heimpunkte. Das erste Drittel war eng, im Zweiten hatten wir einen Lauf.

Haben heute sehr kompakt gespielt, das hat Spaß gemacht. Erich Kühnhackl: Wir

hatten uns heute mehr ausgerechnet. Wir waren heute überall, nur nicht auf dem

Eis.

 

Statistik:1:0 (14:57) Dolak (S. Goc,Robitaille) 5-4;

2:0 (21:17) Morczinietz (Dzieduszycki, Nickulas); 3:0 (24:15) Dzieduszycki

(Dolak, Schneider); 4:0 (39:18) Mondt (Hlinka, Köppchen) 5-4; 5:0 (57:08) Köppchen

(Hlinka, N. Goc)

Strafen: Hannover 8 – Straubing 6

Schiedsrichter: Schimm (Waldkraiburg)

Zuschauer: 3448

Jens Wilke

Die Spiele am Freitag
Achterbahnfahrt in der DEL

​Mal hü, mal hott. In einer derart langen Saison ist kaum zu erwarten, dass jedes Spiel läuft wie das andere – das zeigten die nur vier DEL-Spiele am Freitag, nachde...

Zusätzlich 100€ Willkommensbonus sichern
20€ Gratiswette ohne Einzahlung für die DEL

Beim Online-Wettanbieter Betano bekommt ihr eine 20€ Gratiswette für die DEL! Dazu bekommt ihr noch den 100€ Willkommensbonus!...

Doppelschlag zu Beginn des zweiten Drittels ebnet den Weg
Zweiter Heimsieg in Folge: Iserlohn Roosters schlagen die Grizzlys Wolfsburg

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:2 (1:0, 2:0, 2:2) gewonnen. Nach dem Derbysieg gegen Düsseldorf am Sonntag fahren die S...

2:4 gegen Berlin
Heimsiegserie der Augsburger Panther gerissen

​Die Augsburger Panther konnten ihren Lauf nicht fortsetzen. Nach zuvor fünf Heimsiegen in Folgen verloren die Hausherren gegen den Deutschen Meister Eisbären Berlin...

Kein Spiel am Sonntag
Spiel zwischen Red Bull München und Eisbären Berlin verlegt

​Das für Sonntag, 24. Oktober, angesetzte Spiel der DEL zwischen dem EHC Red Bull München und den Eisbären Berlin wird auf den 24. Januar 2022 (19.30 Uhr) verlegt. D...

Spiele gegen Nürnberg und Straubing fallen aus
Düsseldorfer EG in fünftägiger Quarantäne

Die kommenden beiden Spiele der Düsseldorfer EG müssen verlegt werden. Der Grund dafür sind mehrere positive Corona-Fälle in der Düsseldorfer Mannschaft und eine vom...

Die Berliner bauen ihre Auswärtsserie weiter aus
Eisbären Berlin gewinnen in Augsburg mit 4:2

Am 14. Spieltag der Saison 2021/22 gewinnen die Eisbären bei den Augsburger Panthern mit 4:2 und haben somit auch die siebte Partie der laufenden DEL-Spielzeit in de...

DEL am Dienstag
6:1! DEG macht Derby in Köln zu klarer Angelegenheit

​655 Tage lang mussten die Fans in Köln darauf warten, dass ein rheinisches Derby wieder vor Zuschauern stattfinden konnte. 11.400 Fans kamen – so viele, wie derzei...

DEL Hauptrunde

Freitag 22.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
1 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
2 : 3
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
1 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
7 : 1
Augsburger Panther Augsburg
Sonntag 24.10.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Straubing Tigers Straubing
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn