Scorpions: Überlegener Sieg gegen Ingolstadt

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einem

hochverdienten und überlegenden 4:1 Sieg über die Panther aus Ingolstadt

machten die Hannover Scorpions, nach dem Sieg in Augsburg, ihr Wochenende

perfekt.

Das Spiel: Hochüberlegen gestalteten die Hausherren

den ersten Durchgang. Von Beginn an im Vorwärtsgang, ließen sie ihre Gäste

nicht zur Entfaltung kommen. Diese trugen allerdings auch nicht besonders Viel

zum Spiel bei, so das es folgerichtig bei der ersten richtigen Torszene der

Partie, auch gleich zur verdienten Scorpions-Führung kam. Panther-Keeper Jimmy

Waite ließ einen Schlagschuss von Eric Schneider abprallen, Mike Green

verwertete den Nachschuss zum 1:0. Die nächste Chance und Pech hatten die

Scorpions in der zehnten Minute. Jonas Lanier lief Jason Holland davon, konnte

aber die anschließende Gelegenheit nicht zum zweiten Treffer nutzen. Besser

machte es Chris Bright bei seinem Heimdebüt. Erneut war sein Team in Überzahl,

und der Neuzugang fälschte in der 16. Minute einen Schlagschuss von Chris

Herperger unhaltbar für Waite zum 2:0 ab.

Bedingt durch eine „Strafzeitenflut“ zu Beginn des

Mittelabschnitts, kamen die Ingolstädter besser in die Partie. Zeitweise saßen

drei Scorpionsakteure auf dem Sünderbänkchen und schon fast zwangsläufig folgte

der Anschlusstreffer. Durch Mann und Maus ging der Schuss von Yorick Treille in

die Maschen des Scorpionsgehäuses. Die Scorpions dennoch unbeeindruckt,

überstanden auch die nächste Strafzeit gegen sich. Just als Eric Nickulas von

der Strafbank kam, verwertete dieser einen Konter von Jonas Lanier zum dritten

Treffer für sein Team. Weiterhin die Hannoveraner am Drücker, durften sich

allerdings bei ihrem Keeper Alexander Jung bedanken, als dieser einen Konter

von Bradley Tutschek in höchster Not entschärfen konnte.

Mit einem Leckerbissen zu Beginn des letzten Drittels wurden

die 4109 Zuschauer in der TUI-Arena verwöhnt. Tino Boss (43.) setzte zum

Sololauf an, umkurvte die Panther-Verteidiger wie Slalomstangen und lochte den

Puck am kurzen Pfosten zum 4:1 ein. Wohl inspiriert von seinem Teamkollegen,

setzte Boos´ Teamkollege Sachar Blank eine Minute später auch zu einem Solo an,

doch sein Schuss verfehlte knapp sein Ziel. Mit einem munteren und flüssigem

Coast-to coast-Hockey ließen beide Mannschaften die restliche Spielzeit

ablaufen, ohne jedoch das Spiel langweilig werden zu lassen. Die ganz großen

Torszenen blieben dennoch aus. Die Scorpions mussten nicht mehr tun, die

Panther schafften es nicht gegen die Gut stehende Scorpions-Deckung

entscheidende Akzente zu setzen. So blieb es bis zum Ende beim hochverdienten

4:1 Erfolg für die Hannoveraner, die dieses Wochenende mit sechs Punkte

abschlossen.

Die Stimmen: Hans Zach: „Wir haben die letzten beiden

Spiele gut und diszipliniert gespielt, haben uns als Mannschaft präsentiert.

Das Spiel heute hat mir und auch den Fans viel Freude gemacht.“

Ron Kennedy: „Hannover hat verdient gewonnen. Sie haben gut

und clever gespielt. Ich habe gedacht das wir nach dem 2:1 zurückkommen können.

Wir haben dann einen dummen Fehler zum 3:1 gemacht. Wir haben nicht so gespielt

wie man gegen eine Zach-Mannschaft spielen muss.“

Statistik: 1:0 (4:26) Green (Schneider, Köppchen)

5-4; 2:0 (15:00) Bright (Herperger, Lambert) 5-4; 2:1 (25:05) Treille (Schütz,

Ficenec) 5-4; 3:1 (28:41) Nickulas (Lanier, Mondt); 4:1 (42:08) Boos (Bright,

N. Goc)

Strafen: Hannover 16 – Ingolstadt 12

Schiedsrichter: Looker

Zuschauer: 4109

Jens Wilke


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Iserlohn Roosters gelingt Klassenerhalt
„Das Wunder vom Seilersee“

Nach einer nervenaufreibenden Saison und dem 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt haben die Iserlohn Roosters einen möglichen Abstieg endgültig verhindert und bleiben ...

Der vorletzte DEL-Spieltag
Augsburg Panther steigen sportlich ab - Iserlohn Roosters krönen Aufholjagd mit Klassenerhalt

Am 51. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga fiel die Entscheidung um den letzten Tabellenplatz. Durch einen 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt retteten sich die Ise...

4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

Vorschau 50. Spieltag der PENNY DEL
Spannung in der DEL: Kampf um Playoff-Plätze intensiviert sich in der 50. Runde mit Schlüsselduellen

In der Deutschen Eishockey Liga (DEL) steuert die Jubiläumssaison auf ihren Höhepunkt zu....

6:2-Erfolg bei Schlusslicht Augsburger Panther
Die DEL am Mittwoch: Mannheim macht Schritt Richtung direkte Playoff-Qualifikation

Die Adler Mannheim lösen ihre Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Augsburger Panther mit 6:2 und machen damit den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation spannend...

3:2-Heimsieg im Shootout
ERC Ingolstadt siegt erstmals in dieser Saison gegen Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven waren das einzige Team, gegen das der ERC Ingolstadt in dieser Saison noch nicht gewonnen. Das änderte sich, weil ein lange verlet...

DEL Hauptrunde

Sonntag 03.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Augsburger Panther Augsburg
1 : 3
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Löwen Frankfurt Frankfurt
0 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 5
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
3 : 6
Eisbären Berlin Berlin
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
3 : 2
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Freitag 08.03.2024
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Kölner Haie Köln
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter