Scorpions siegen in Frankfurt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einem turbulenten Spiel eröffneten die Lions

nach sieben Minuten den Toreigen. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff war

es Tobias Wörle, der die Hessen in Führung schoss. Die Hannover Scorpions

antworteten in Überzahl durch Brimanis zum Ausgleich (10.). Keine zwei Minuten

später fiel der erneute Führungstreffer für die Lions. Dabei ließ Jung im Tor

der Scorpions einen harmlosen Schuss von Heerema aus der Halbdistanz passieren.

Binnen einer Minute drehten die Gäste das Spiel zu ihren Gunsten. Zunächst

schoss Dolak das 2:2, ehe der starke Dzieduszycki sein Team in Unterzahl

erstmals in Front brachte.

 

Diesen ein Tore Rückstand konnten die Lions zu

Beginn des Mitteldrittels durch Layne Ulmer egalisieren. Der Stadionsprecher

hatte den Ausgleich noch nicht zu Ende durchgesagt, da hatten die Gäste zum

nächsten Mal getroffen. Adam Mitchell hieß der Torschütze, der damit im 5.Spiel

für Hannover bereits den sieben Scorerpunkt markierte. Die Lions nun für ein

paar Minuten sichtbar von der Rolle. Diese Verunsicherung nutzten die Gäste zu

zwei weiteren Treffern innerhalb von 23 Sekunden zum 6:3. Bereits im letzten

Spiel in Köln schafften die Lions das Kunststück und bogen das Spiel trotz drei

Tore Rückstand noch um. Mit dem Treffer von Henderson zum 6:4 war der Anfang zur

Aufholjagd gemacht und Alex Jung musste fortan mehrmals in höchster Not retten.

 

Hannover zog sich im weiteren Spielverlauf extrem

zurück und verteidigte kompakt das eigene Tor. So ergaben sich kaum ernste

Tormöglichkeiten für die Lions. Die große Chance noch einmal Eingang ins Spiel

zu finden hatten sie nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Matt

Dzieduszycki. Die fünf Minuten Unterzahl spielten die Scorpions aber stark und

kompromisslos. Vor allem den Frankfurter Richie Regehr ließen sie kaum zum

Schuss kommen. Für die endgültige Entscheidung sorgte letztendlich Mike Green,

nachdem die große Strafe gegen Dzieduszycki gerade einmal neun Sekunden beendet

war. Green schoss das 7:4, was gleichzeitig das 100. Gegentor für die Lions in

der laufenden Saison bedeutete. Damit kassierten die Lions im 17.Heimspiel ihre

erste Heimniederlage nach regulärer Spielzeit.

 

Zum Mainova Spieler des Tages wählten die Fans

Layne Ulmer

 

1:0 (06:33) Wörle

1:1 (09:15) Brimanis 5-4

PP

2:1 (11:13) Heerema 5-4

PP

2:2 (18:19) Dolak 5-4

PP

2:3 (19:19) Dzieduszycki 4-5

SH

3:3 (21:14) L. Ulmer

3:4 (21:27) Mitchell

3:5 (24:02) Robitaille 5-4

PP

3:6 (24:25) Dzieduszycki

4:6 (26:54) Henderson 5-4

PP

4:7 (50:52) Green

 

Strafminuten:

 

Frankfurt: 8 Minuten

Hannover: 17 Minuten +

Spieldauerdisziplinarstrafe für Matt Dzieduszycki  

 

Zuschauer: 6.200

 

Schiedsrichter: Roland Aumüller

Foto Matt Dzieduszycki by City-Press

(Frank Meinhardt)

ARD "Sportschau" und ZDF "SPORTextra" berichten ab 23. November 2019 über Freitagsspiele der DEL
Die Highlights der DEL Freitagsspiele ab sofort im öffentlich-rechtlichen TV

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) wird ab sofort bis zum Ende der laufenden Saison jeden Samstagvormittag im öffentlich-rechtlichen TV gezeigt. Ab Samstag, den 23.11...

Spielstarker Verteidiger mit NHL Erfahrung
Schwenninger Wild Wings verpflichten Colby Robak

Die Schwenninger Wild Wings reagieren auf die aktuelle sportliche Situation und verpflichten mit Colby Robak einen spielstarken Verteidiger....

Erlös kommt verunglücktem Tjalf Caesar zugtue
Grizzlys Wolfsburg versteigern Halloween-Trikots

Die Grizzlys Wolfsburg versteigern ihre diesjährigen Halloween-Trikots, welche im Heimspiel gegen den EHC Red Bull München getragen wurden. Der gesamte Erlös kommt d...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 9!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Verteidiger Marco Nowak verletzt sich schwer
Hiobsbotschaft für die DEG

Marco Nowak hat sich im Spitzenspiel gegen den EHC Red Bull München einen kompletten Muskel- und Sehnenabriss im rechten Oberschenkel zugezogen. ...

Nun Elfter nach 7:4 gegen die Augsburger Panther
Krefeld Pinguine setzen ihren Höhenflug fort

​Zwei Tage vor der vielleicht entscheidenden Vorstandssitzung des Pinguine-Aufsichtsrats über die Zukunft des DEL-Standorts Krefeld trafen die Niederrheiner, die nac...

3:0-Sieg dank Torhüter Gustafsson
Adler Mannheim gewinnen gegen Verfolger Bremerhaven

Die Adler Mannheim beenden die Niederlagenserie und holen verdienten Sieg gegen Fischtown Pinguins. ...

3:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg
Overtime-Niederlage für Red Bulls München

​Nach der Deutschland-Cup-Pause ging es für die Red Bulls München gleich mit dem Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers weiter. Die Red Bulls, die in der DEL zu Haus...

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 21.11.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 22.11.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL