Scorpions kämpfen weiter

Scorpions erlegen tapfer kämpfende WölfeScorpions erlegen tapfer kämpfende Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach vier Siegen in den letzten fünf Spielen hatten sich die Hannover Scorpions bis gestern mit den

Krefeld Pinguinen als Tabellenzwölften gleichgezogen. Der 3:2-Sieg der Rheinländer gegen

Nürnberg bedeutet, dass den Scorpions nun wieder drei Zähler zum “rettenden” Rang zwölf fehlen.

Morgen reisen Soccio & Co. zum Auswärtsspiel nach Köln (Beginn: 19.30 Uhr), um dort eventuell

das Unmögliche möglich zu machen. Mit jener Begegnung stehen noch elf oder zwölf Partien (je

nachdem, ob das Spiel gegen Nürnberg stattfinden wird oder nicht) bis zu den Play-offs oder -downs

auf dem Programm. Am kommenden Freitag (Beginn: 19.30 Uhr) steht das letzte Match der Saison

gegen die Kassel Huskies auf dem Programm. Die Chancen für die Niedersachsen, den Play-downs

doch noch zu entgehen, sind nach dem Trainerwechsel in Krefeld erneut etwas ungünstiger

geworden, doch lassen die Ergebnisse der letzten Scorpions-Matches weiter hoffen. Krefeld, Iserlohn

und Kassel sind nach wie vor in Reichweite.