Scorpions-Kader nimmt Formen an

Wieder bei den Scorpions - Dimitri Pätzold Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.deWieder bei den Scorpions - Dimitri Pätzold Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Freitag wurden im Rahmen einer emotionalen Saison-Abschlussfeier viele verdiente Scorpions-Spieler der vergangenen Jahre verabschiedet und große Momente noch einmal in Erinnerung gerufen. Nun blickt der niedersächsische DEL-Klub schon wieder nach vorn und die Verantwortlichen stellen eifrig den Kader für die Saison 2011/2012 zusammen. Heute können bereits fünf Neuzugänge bestätigt werden:

Dimitri Pätzold, Towart: Kein Unbekannter in den Reihen der Scorpions ist der 28-jährige (03. Februar 1983) Dimitri Pätzold. Der 1,80 Meter große und 88 Kilogramm schwere Goalie stand bereits in der Saison 2008/2009 für die Hannoveraner zwischen den Pfosten, bevor es ihn in Richtung Ingolstadt verschlug. Nach einer Zwischenstation in Straubing, wo er in der vergangenen Saison eine Fangquote von 90,4 % aufwies, kehrt er nun als Nummer 1 Torwart ins Scorpions-Gehäuse zurück. Pätzold erhält das Trikot mit der Nummer 32.

Patrick Buzas, Center: Aus Ingolstadt zu den Leinestädtern wechselt der 23-jährige (17. Mai 1987) Patrick Buzas. Der 1,83 Meter große und 85 Kilo schwere Center erzielte in der vergangenen Spielzeit für den ERC fünf Tore sowie 15 Assists. Buzas wird das Trikot mit der Nummer 21 tragen.

Stephan Wilhelm, Verteidiger: Stephan Wilhelm kommt, genau wie Pätzold, aus Straubing zu den Scorpions. Der 27-jährige (12. Juli 1983) Verteidiger ist 1,88 Meter groß und bringt dabei 90 Kilogramm auf die Waage. In der vergangenen Spielzeit erzielte der Linksschütze in 47 Spielen drei Tore und vier Assists für die Tigers. Wilhelm wird im Trikot mit der Nummer 15 für die Scorpions auflaufen.

Gerrit Fauser, Center: Aus Köln kommt der 21-jährige Gerrit Fauser (13.07.1989). In der vergangenen Saison erzielte er in 18 Spielen für die Haie zwei Tore. Der 1,82 Meter große und 89 Kilogramm schwere Linksschütze erhält in Hannover das Trikot mit der Nummer 13.

Stephan Daschner, Verteidiger: Stephan Daschner war in der vergangenen Saison ebenfalls für den ERC Ingolstadt an der Scheibe. Dabei erzielte er ein Tor und fünf Assists in 32 Spielen und konnte die Spielzeit mit einer +2 in der Statistik beenden. Der 22-jährige (05. August 1988) Rechtsschütze ist 1,78 Meter groß und wiegt 87 Kilogramm. Daschner trägt künftig das Trikot mit der Nummer 3.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

Die DEL am Freitag
Eisbären Berlin erleiden Rückschlag im Kampf um die Playoffs

​Am 47. Spieltag wurde die Aufholjagd der Eisbären Berlin in Richtung Playoff-Ränge erstmal gestoppt. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierte der Meister eine 3:...

Augsburg setzt sich in Frankfurt durch
Eisbären Berlin feiern vierten Sieg in Folge

​Die Augsburger Panther drehen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen die Löwen Frankfurt noch zum Sieg. Die Eisbären Berlin feiern den vierten Sieg in Folge beim 4:1 gegen...

Rheinländer gewinnen mit 2:1
Düsseldorfer EG und Fischtown Pinguins Bremerhaven tauschen Tabellenplätze

​Die Düsseldorfer EG besiegt die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) und übernimmt damit den fünften Platz von den Norddeutschen....

Die DEL am Dienstag
Kölner Haie drehen 0:3 gegen Iserlohn Roosters

​Mit dem 46. Spieltag biegt die DEL-Saison in das letzte Viertel der Saison ein. Somit wird auch der Kampf um die Play-off-Plätze immer heißer. Mit 3:0 führten die I...

Vorletzte Kontingentstelle besetzt
Verteidiger Carl Neill wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verpflichten mit Carl Neill einen kanadischen Rechtsschützen für die Verteidigerposition. Der 26-Jährige kommt vom slowenischen ICEHL-Cl...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 02.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Freitag 03.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Sonntag 05.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter