Scorpions: Herperger verlängert - Jass kommtHannovers Kader komplett

Bleibt ein weiteres Jahr bei den Scorpions - Chris Herperger. Foto: Martin Hebgen www.stock4press.deBleibt ein weiteres Jahr bei den Scorpions - Chris Herperger. Foto: Martin Hebgen www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Spieler fehlten noch, um den Kader der Hannover Scorpions für die Saison 2012/2013 zu komplettieren. Mit der Vertragsverlängerung von Stürmer und Publikumsliebling Chris Herperger sowie der Neuverpflichtung des lettischen Nationalspielers Maris Jass für die Verteidigung, steht seit heute die Mannschaft, mit der Trainer Igor Pavlov in die neue Spielzeit starten wird, fest.

Stürmer Chris Herperger geht bereits in seine sechste Saison in Hannover und die neunte in der DEL insgesamt. Die Vertragsverhandlungen mit dem 38-Jährigen Center und Publikumsliebling dauerten über den großen Teich zwar etwas länger, doch nun ist sicher, dass seinen mittlerweile 259 Spielen (219 Scorer-Punkte: 90 Tore, 129 Assists) im Scorpions-Dress noch einige mehr folgen werden. „Herps“, wie er von den Fans liebevoll genannt wird, soll in der kommenden Saison gemeinsam mit Ivan Ciernik in der ersten Reihe wieder für Furore sorgen. Der sympathische Kanadier, der entscheidend am Gewinn der deutschen Meisterschaft im Jahr 2010 beteiligt war, fühlt sich in Hannover nach wie vor so wohl, dass er seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat und in der kommenden Spielzeit mit seiner ganzen Erfahrung und großartigen Technik erneut einen entscheidenden Beitrag leisten will.

Für Verteidiger Maris Jass sind die Hannover Scorpions die erste Station in Deutschland. Der lettische Nationalspieler (WM Teilnahmen 2006 und 2010) schnürte seine Schlittschuhe zuletzt für den Rekordmeister HC Slovan Bratislava in der Slovakischen Extraliga, mit dem er aktuell auch wieder Meister wurde (39 Spiele, 4 Assists Hauptrunde / 1 Assist Playoffs). Auch in der KHL konnte der 27-jährige Jass (Geb. 18. Januar 1985) bereits auf sich aufmerksam machen (18 Spiele für Neftekhimik Nizhnekamsk, 1 Assist). Seine Karriere begann der 1,88 Meter große und 90 Kilogramm schwere Linksschütze im Jahr 2000 bei seinem Heimatverein, den Stalkers Juniors Daugavpils. Die Scorpions erhoffen sich von der Verpflichtung des Defensivspezialisten vor allem im Einsatz in den Special Teams einen entscheidenden Faktor. Jass wird bei den Hannover Scorpions das Trikot mit der Nummer 17 tragen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...