Scorpions entscheiden Niedersachsen-Derby für sichHannover - Wolfsburg 4:2

Ivan Ciernik traf elf Sekunden vor der ersten Pause zum 1:0. (Foto: Sebastian Sendlak - www.stock4press.de)Ivan Ciernik traf elf Sekunden vor der ersten Pause zum 1:0. (Foto: Sebastian Sendlak - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war nicht immer hochklassig, aber dafür spannend. Die 2.985 Zuschauer bekamen ein dramatisches Match zu sehen, in dem die Scorpions schon wie der sichere Sieger aussahen, kurzfristig von Wolfsburg arg bedrängt wurden und sich schließlich mit einem tollen Endspurt die drei Punkte sicherten.

Fast wäre es mit einem 0:0 in die erste Pause gegangen. Ganze elf Sekunden vor Drittelende gelang dem Scorpions Goalgetter Ivan Ciernik (20.) das 1:0, als er nach einem Fehlversuch von Kuklovszky goldrichtig stand und die wichtige Führung erzielte. Als Chris Herperger (30.) exakt in der Sekunde, als Tyler Haskins wieder von der Strafbank kam, das 2:0 schoss, da glaubten viele, dass der psychologisch ungünstige Zeitpunkt dem Tabellenletzten das Genick brechen würde, aber diese wehrten scih fast schon verzweifelt und sie hatten Glück. Benedikt Kohl (40.) nutzte eine Strafe von Stephan Daschner zum Anschlusstor aus und gerade 42 Sekunden nach Beginn des Abschlussdrittels konnte Robert Bina (41.) ausgleichen. Der Kampf wogte jetzt hin und her bis David Sulkovsky (56.) sich ein Herz nahm und sein Team in Führung brachte. Folgerichtig nahm Wolfsburg Coach Pavel Gross seinen stark haltenden Keeper Sebastian Vogl aus dem Tor und kassierte prompt das 4:2, erzielt von Andreas Morczinietz (60.).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...