Schwerpunkt Powerplay-Training – Langfeld einsatzbereit

Lesedauer: ca. 1 Minute

Blickt man auf die Tabelle, spricht am Freitagabend (19.30 Uhr Eissporthalle am Ratsweg) vieles für einen Heimsieg der Frankfurt Lions gegen den Tabellenletzten aus Straubing. Die Hessen empfangen in ihrem einzigen Spiel an diesem Wochenende die Tigers, und vor allem Trainer Chernomaz hat genauer hingesehen: „Straubing hat in Düsseldorf und Ingolstadt gewonnen. Zuletzt in Mannheim haben sie erst im Penaltyschiessen verloren. Sie spielen auswärts besser wie zu Hause. Nicht umsonst haben sie auswärts mehr Punkte geholt als zu Hause“, warnt der Kanadier. „Genau das habe ich auch meinen Spielern gesagt. Keiner soll denken, das wird ein Selbstläufer“, so Chernomaz weiter. Ob die warnenden Worte bei seinen Spielern angekommen sind, wird sich am Freitagabend gegen 22 Uhr zeigen.

Personell können die Lions nahezu aus dem Vollen schöpfen. Nach zwei Wochen Pause wird Josh Langfeld (Foto by City-Press) gegen Straubing an der Seite von Tenute und Ulmer stürmen. Auch der Einsatz von Kunce ist wahrscheinlich. Somit fehlt den Hessen nur noch Ilia Vorobiev, von dem es allerdings keine verbesserten Neuigkeiten gibt. Chernomaz ließ in zwei von drei Trainingseinheiten in dieser Woche das Powerplay trainieren. Das bisher einstudierte festigen und vor allem neue Optionen schaffen lautete das Trainingsziel. Am Sonntag sind die Lions spielfrei, ehe es am Dienstag zu den Hamburg Freezers geht.

Als eine Anerkennung für unsere Arbeit und die tollen Frankfurter Fans nahmen die Hessen zur Kenntnis, dass die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft ihr letztes Testspiel vor den Olympischen Spielen in Frankfurt austrägt. Gegner ist am 10.02.2010 die Nationalmannschaft von Lettland. (Frank Gantert)  


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...

Als CHL-Sieger zurück in die DEL
EHC Red Bull München verpflichtet Ryan McKiernan

Red Bull München hat sich die Dienste des 32-jährigen US-Amerikaners Ryan McKiernan gesichert. Der Verteidiger wechselt vom amtierenden Champions-League-Sieger Rögle...