Schwenningen ist der erste FinalistWild Wings im Endspiel des Dolomiten-Cups

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem Auftaktsieg am Vorabend in Bruneck reisten die Wild Wings mit breiter Brust nach Neumarkt, dem Austragungsort aller weiteren Turnierspiele. Der Südtiroler Trainer Stefan Mair musste erneut ohne Ryan Ramsay und Sean O’Connor auskommen. Dafür gab der ehemalige Bozner MacGregor Sharp sein Debüt beim DEL-Klub. Der Kanadier hatte auch die erste richtige Chance auf dem Schläger, scheiterte aber an Tyler Plante. Der Lorenskog-Goalie ist im italienischen Eishockey ebenfalls kein Unbekannter, lief er doch 2012/13 für Asiago auf. Im Anschluss entwickelte sich eine rasante Partie, die von einigen Härteeinlagen geprägt war. Lorenskog nutzte die erste hochkarätige Möglichkeit und ging in der 13. Spielminute mit 1:0 in Führung. Den Premierentreffer der Norweger beim diesjährigen Dolomiten-Cup verbuchte Mats Mathisen. Danach nahm die Mair-Truppe das Zepter in die Hand und kreuzte mehrfach gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Zum Torerfolg kamen jedoch erneut die Cracks aus Lorenskog. Diesmal war es Emil Froshaug, der Wild-Wings-Goalie Markus Janka das Nachsehen gab.

Im zweiten Abschnitt dasselbe Bild: Schwenningen war bemüht, das Spiel an sich zu reißen, Lorenskog sorgte aber für die Aufreger. So etwa scheiterte Wacey Rabbit aus spitzem Winkel am Pfosten. Das Fehlen des ehemaligen Bozen-Stürmer Kenny Corupe bei den Skandinaviern machte sie nie bemerkbar. In der Schlussphase des zweiten Drittels sollte sich das Blatt jedoch wenden, denn binnen 30 Sekunden glich Schwenningen zum 2:2 aus. Zunächst war es Sharp, der mit seinem ersten Tor für Schwenningen verkürzte, dann netzte Stephan Wilhelm ein. Beide Teams gingen beim Stand von 2:2 in die Pause.

In den letzten zwanzig Minuten begegneten sich die beiden Teams auf Augenhöhe. Nun allerdings hatten die Wild Wings das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite. In der 49. Spielminute nämlich traf Philipp Schlager aus einem Getümmel ins Schwarze. Lorenskog reagierte und setzte alles auf eine Karte, der Ausgleichstreffer sollte aber nicht mehr gelingen. Im Zwei Sekunden vor Schluss setzte der Schwenninger Daniel Hacker mit einem Empty-Net-Treffer den Schlusspunkt. Mit dem 4:2 landeten die Deutschen den zweiten Sieg im zweiten Spiel und lösten somit das Finalticket. Als bester Spieler der Begegnung wurden Mats Trygg und MacGregor Sharp ausgezeichnet.

Am Freitag steigt das Auftaktmatch in der zweiten Turniergruppe zwischen dem HC Ambri-Piotta und den Augsburger Panther. Spielbeginn in der Würtharena ist um 20.30 Uhr. Diese Begegnung wird, wie alle weiteren Spiele, auf der Turnierhomepage www.dolomitencup.com im Live-Stream übertragen.

Verteidiger bleibt für zwei weitere Jahre
Schwenninger Wild Wings verlängern mit Colby Robak

​Die Schwenninger Wild Wings rüsten sich weiter für die Zukunft. Mit Verteidiger Colby Robak binden die Neckarstädter einen weiteren wichtigen Baustein. ...

2020 Euro für den guten Zweck – Gedenkminute für Sophie Kratzer
Frauen des ESC Planegg gewinnen im dritten Spiel gegen die EC-Männer

​Etwa 250 Zuschauer kamen zum „Eiswunder Planegg“, um beim dritten Derby zwischen dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg und dem Männerteam des EC Planegg-Geisenbrunn...

Vertragsverlängerung um mindestens ein weiteres Jahr
Nico Krämmer bleibt bei den Adler Mannehim

Während sich in der Deutschen Eishockey Liga der Kampf um die begehrten Playoff-Plätze und die beste Ausgangslage für die am 11. März beginnende K.-o.-Runde immer we...

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
2 : 3
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL