Schweizer Unternehmen Save’s AG neue Hauptgesellschafterin der Krefeld PinguineRoger Nicholas wird ins Tagesgeschäft involviert

Der neue Hauptgesellschafter der Krefeld Pinguine kommt aus der Schweiz. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)Der neue Hauptgesellschafter der Krefeld Pinguine kommt aus der Schweiz. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Interessen der neuen Hauptgesellschafterin um Vorstand Stefano Ansaldi wird zukünftig in Krefeld Roger Nicholas vertreten. Der 62-jährige US-Amerikaner kam im Dezember 1980 nach Deutschland und spielte in der damaligen Bundesliga über 200 Spiele für Iserlohn, Köln, Frankfurt und Mannheim. Nach seiner aktiven Karriere blieb er in Frankfurt und ist seit vielen Jahren als Unternehmensberater tätig. „Wir freuen uns auf die Aufgabe Krefeld. Unser Interesse gilt nicht nur dem Profiteam sondern auch dem Nachwuchs des KEV, der seit Jahrzehnten zu den Talentschmieden im deutschen Eishockey zählt. Der Fokus liegt nun erst einmal darauf die Lizenzunterlagen fristgerecht am 24. Mai bei der DEL einzureichen. Da steht aufgrund der langen Ungewissheit des DEL-Standorts Krefeld noch sehr viel Arbeit an. Diese Phase werden wir natürlich auch nutzen, um uns kennenzulernen und die zukünftige Aufteilung der Kompetenzen innerhalb des Clubs festzulegen“, wird Roger Nicholas in der Mitteilung der Pinguine zitiert. Er ist ab sofort in das Tagesgeschäft der Pinguine involviert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!