Schon fast 10.000 Karten verkauft

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Countdown läuft. Am Freitag beginnt die Play-off-Serie der Kölner Haie gegen den ERC

Ingolstadt mit dem ersten Viertelfinalspiel ab 19.30 Uhr in der Kölnarena. Nicht einmal zwei Tage

nach Bekanntwerden des genauen Spieltermins sind schon fast 10.000 Eintrittskarten für das erste

Heimspiel verkauft worden. Mehrere hundert davon wurden hierbei als Kombi-Ticket (Preisgruppe

5) für die beiden ersten Heimspiele der Haie in den Play-offs verkauft: Wer sich Normalpreiskarten

für die beiden ersten Heimspiele (Freitag und Dienstag, 22. März) im Paket sichert, erhält den

Kombi-Ticket-Tarif. Dann kosten die beiden Oberrangkarten zusammen (!) nur 25 Euro statt regulär

34 Euro. Ein Kombi-Ticket zu 25 Euro enthält somit je eine Oberrangkarte (Preisgruppe 5) für

Heimspiel 1 und 2. Und das Kombi-Ticket lohnt sich doppelt. Denn bei möglichen weiteren

Viertelfinalheimspielen der Domstädter erhält jeder Fan gegen Vorlage seines Kombi-Tickets den

günstigen Tarif (12,50 Euro pro Oberrangkarte, Preisgruppe 5) auch für die folgenden

Viertelfinalheimspiele. Dauerkartenkunden mit „All inclusive“-Vorteil genießen diesen am Freitag

zum ersten Mal in der Saison in den Play-offs, was bedeutet: Die Dauerkarte (mit dem Buchstaben

„P“) gilt als Eintrittskarte wie bei Vorrundenspielen, ohne Aufpreis, ohne Freischalten, ohne weiteren

Aufwand. Dauerkartenkunden OHNE „All inclusive“-Bonus können ihr Vorkaufsrecht auf ihren

Stammplatz für das Heimspiel am Freitag noch bis zum morgigen Mittwoch um 19.00 Uhr im

Ticket- und Fanshop der Haie wahrnehmen. Für das Heimspiel am Dienstag, dem 22. März gilt diese

Frist bis Freitag, dem 18. März, 19 Uhr.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL