SC Riessersee: Wenig Erfolg im Kampf um Platz vier

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vor der Saison hätten es die Wenigsten erträumt, dass der SC Riessersee um Platz vier, der das Heimrecht in den Play-Offs garantiert, mitspielt. Das Verfehlen dieses kurzfristig gesteckten Ziels stört Geschäftsführer Ralph Bader kaum: „Man kann ja nicht immer alle Ziele erreichen“. Pech und mangelnder Wille – die Gedanken waren vermutlich bereits in den Play-Offs – führten zu einer Heimniederlage gegen die Moskitos Essen. Während es die Stürmer nicht schafften, ihre teils hochkarätigen Chancen zu nutzen, machten auch die Verteidiger bei den Gegentoren, die allesamt verhinderbar gewesen wären, keine gute Figur. 46 Minuten lang hielten die Werdenfelser dank Toren von Self und Paderhuber ein 2:2, mussten sich nach zwei weiteren Treffern für die Gäste aber schlussendlich verdient mit 2:4 (1:2,1:0,0:2) geschlagen geben. „Es lief einfach nicht so gut wie in den letzten Heimspielen. Essen hat dies eben ausgenutzt“, resümierte Bader und machte seinen Spielern keinen Vorwurf. Kapitän Paderhuber wirkte dagegen ratloser: „Ich weiß nicht, was heute los war“.

Besserung gab es auch in Regensburg nicht. Mit der schlechtesten Leistung der vergangenen Wochen verloren die Garmischer gegen ebenfalls schwache Eisbären in Regensburg. Als Erklärung sah Bader die Einstellung: „Der Unterschied war, dass die Mannschaft gewonnen hat, die die Punkte unbedingt brauchte und dies eben auch sehr gut gezeigt hat“. Erneut mit an Bord war aber auch das Pech. Dreimal streifte die Scheibe das Aluminiumgehäuse, zweimal scheiterte man bei Alleingängen und unzählige Male trudelte der Puck nur knapp am Tor vorbei. Schon nach einer Minute offenbarte die Defensive erstmals große Schwächen, was sogleich zum ersten Gegentreffer führte. Zwei Drittel änderte sich am Spielstand nichts, bis der starke Thomas Oppenheimer endlich den Bann brach. Nach einer feinen Kombination in doppelter Überzahl musste er nur noch zum Ausgleich einschieben. Eine Minute später wurde Brad Self schön freigespielt und plötzlich führte der SC Riessersee. Lange jubeln durfte man aber nicht. Nach einem katastrophalen Fehlpass im eigenen Drittel glichen die Eisbären aus. Und weil es mit der Passgenauigkeit nicht weit her war, legten die Werdenfelser gleich einen weiteren Gegentreffer mustergültig auf. Anschließend verhinderten zwei unnötige Strafzeiten einen möglichen Ausgleich. Nicht mehr dabei war in der Schlussphase Mats Lindmark, der im Training am Knöchel getroffen wurde und nur unter Schmerzen spielen konnte. Schlimmer erwischte es Ken Magowan. Dessen Hüftverletzung ließ den Kanadier schon kurz nach Spielbeginn ans Aufhören denken. So blieb es am Ende beim 3:2-Sieg (1:0,0:0,2:2) für die Regensburger, die im Abstiegskampf die Punkte dringend benötigen. Die zwei letzten Partien gegen Bremerhaven und Landsberg sieht Bader als gute Vorbereitung: „Wir schauen nach vorne und werden am Ende sehen, wo wir stehen, und uns optimal auf die Play-Offs vorbereiten“. Und spätestens dann wird der SC Riessersee seine Fans wieder begeistern, auch wenn man als klarer Außenseiter in die Finalrunde geht. (AL)

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

DEL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL