Sauerländer holen Calder-Cup-SiegerAllrounder Ryan Button verstärkt Roosters-Team

Ryan Button - Foto: flickr.com/photos/sarahconnors - Lizenz: CC BY 2.0Ryan Button - Foto: flickr.com/photos/sarahconnors - Lizenz: CC BY 2.0
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Deutsch-Kanadier unterzeichnete einen Jahresvertrag. „Ryan ist eine sehr interessante Ergänzung zu unseren bisherigen Planungen, er wird unserem Kader noch mehr Tiefe verleihen, als wir es ursprünglich geplant hatten“, erläutert Roostersmanager Karsten Mende.

Button begann seine Hockeylaufbahn schon als 13-jähriger, spielte in verschiedenen Highschool-Mannschaften und schaffte 2007 den Sprung in die Western Hockey League zu den Prince Albert Raiders. Nachdem er 2009 in der dritten Runde an 86. Position von den Boston Bruins gedrafted wurde, unterzeichnete der talentierte Verteidiger nur zwölf Monate später seinen ersten Profivertrag bei den Bruins, schaffte es allerdings nicht sofort, sich fest ins starke Farmteam in Providence zu spielen. Das hatte vor allem damit zu tun, dass Buttons Trainer ihn lieber in einer defensiveren Verteidigerrolle, als in einer offensiven gesehen hat, für die der Roosters-Neuzugang aufgrund seines technischen Talents und seinen schlittschuhläuferischen Möglichkeiten eigentlich prädestiniert ist. Leider galt das auch für sein nächstes Engagement: Vor der vergangenen Saison war der Neuzugang dann Teil eines XXL-Trades zwischen den Boston Bruins und den Dallas Stars. Die Verantwortlichen des NHL-Teams entschieden sich, Button zunächst nach Cedar Park, in die Nähe von Austin zum Farmteam Texas Stars zu schicken, wo Button genauso aufs Eis ging, wie für die Idaho Steelheads in der ECHL. Das hatte in erster Linie mit der Fähigkeit zu tun, sowohl als Verteidiger, aber auch als Stürmer aufzulaufen. Da bei den Texas Stars die Verteidigung so hervorragend besetzt war, ging Button für mehrere Wochen als Stürmer aufs Eis und verdiente sich damit den Respekt seiner Trainer und Mitspieler.

„Ryans Möglichkeit, sowohl offensiv als auch defensiv zu spielen, gibt uns die Chance auf Tiefe im Kader, aber auch neben Collin Danielsmeier einen weiteren Allrounder im Team zu haben, der sich auf Beides versteht. Das ist aus unserer Sicht ein großer Vorteil, mit dem wir unsere Mannschaft wieder ein kleines Stück weiterentwickeln können“, so Cheftrainer Jari Pasanen. Insbesondere die Teilnahme an den letztjährigen Playoffs habe gezeigt, wie wichtig es sei, einen größeren Kader zu haben. Ryan Button wird Anfang August mit seinem neuen Team in Iserlohn in die Vorbereitung starten.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!