Sam Klassen komplettiert Kader der Hamburg FreezersRinke, Deske und Keussen erhalten Förderlizenz

Sportdirektor Stéphane Richer freut sich über die Vertragsunterschrift seines Neuzugangs Sam Klassen - Foto: Hamburg FreezersSportdirektor Stéphane Richer freut sich über die Vertragsunterschrift seines Neuzugangs Sam Klassen - Foto: Hamburg Freezers
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Sam Klassen ist ein sehr talentierter Verteidiger, der hervorragende körperliche Voraussetzungen mitbringt und noch einiges an Potential besitzt“, so Sportdirektor Stéphane Richer. „Er wird unserer Defensive zusätzliche Stabilität verleihen. Ich sehe ihn nicht unbedingt als klassischen siebten Verteidiger, sondern vielmehr als einen weiteren Top-6-Verteidiger. Darüber hinaus wird er auch charakterlich in die Mannschaft passen.“

„Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt, den Sprung über den großen Teich zu wagen und in Europa zu spielen. Als ich dann von dem Interesse der Freezers gehört habe, war ich sofort begeistert“, äußerte sich Sam Klassen. „Meine bisherige Rolle auf dem Eis war bislang eher die eines klassischen Defensiv-Verteidigers, aber ich glaube, dass ich durchaus auch Offensivpotential habe. Gerade auf der größeren Eisfläche kann ich meine läuferischen Qualitäten besser ausspielen und hoffe, dann auch im Spiel nach vorne meinen Beitrag zum Erfolg der Mannschaft leisten zu können.“ Klassen, der zur Vertragsunterschrift extra nach Hamburg reiste, machte sich bereits im Juni einen ersten Eindruck von seinem neuen Arbeitsumfeld und traf dabei zwei seiner zukünftigen Teamkollegen. „Mit Jerome Flaake und Christoph Schubert konnte ich mich schon etwas austauschen. Zusammen haben wir einige Einheiten im Kraftraum und am Elbstrand absolviert. Auch von der Stadt habe ich schon etwas gesehen. All dies hat meine Vorfreude noch zusätzlich gesteigert.“

Sam Klassen wurde am 01. Januar 1989 in Watrous, in der kanadischen Provinz Saskatchewan, geboren. Über die Jugendteams der Humboldt Broncos und der Saskatoon Blades wechselte er zum Farmteam der New York Rangers, Connecticut Whale. In 137 AHL-Partien für Connecticut, Hartford Wolf Pack und die Portland Pirates erzielte Klassen zwei Tore und zehn Assists. Für die Greenville Road Warriors markierte er in 158 ECHL-Spielen 41 Scorerpunkte  (7 Tore, 34 Assists). Klassen wird gemeinsam mit seiner Ehefrau Jaylin (22) und der wenige Wochen alten Tochter Avalie nach Hamburg ziehen und bei den Freezers die Trikotnummer 3 erhalten.

Zudem stehen für die Saison 14/15 Stürmer Ralf Rinke, Torhüter Niklas Deske und Verteidiger Joel Keussen bei den Freezers unter Vertrag und werden mit einer Förderlizenz ausgestattet. Während Rinke bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten sowohl für den Kooperationspartner Fischtown Pinguins als auch in Hamburg spielte und Deske in der Saison 2013/2014 zum Freezers-Kader gehörte, wurde Keussen neu verpflichtet. Der 22-jährige Verteidiger, der zuletzt für den EV Duisburg spielte, erzielte in der abgelaufenen Oberliga-Spielzeit 37 Scorerpunkte (10 Tore, 27 Assists) in 36 Einsätzen. Für die Krefeld Pinguine stand der 190 cm große und 90 kg schwere Keussen bereits elf Mal in der DEL auf dem Eis. Rinke und Keussen sollen verstärkt bei den Pinguins in Bremerhaven, Deske für den HSV in der Oberliga zum Einsatz kommen.

Der Kader der Hamburg Freezers 2014/15

Torhüter:
Dimitrij Kotschnew (Vertrag bis 2017), Sébastien Caron (AL/2016), Niklas Deske (FL/2015)

Verteidiger:
Christoph Schubert (2017), Kevin Schmidt (2017), Duvie Westcott (AL/2015), Brett Festerling (2018), Matt Pettinger (AL/2015), Mathieu Roy (AL/2015), Sam Klassen (2015), Joel Keussen (FL/2015)

Stürmer:
Jerome Flaake (2018), Thomas Oppenheimer (2017), Julian Jakobsen (AL/2016), Patrick Pohl (2015), Garrett Festerling (2015), Phil Dupuis (AL/2016), Freddy Cabana (2015), Adam Mitchell (2017), Nico Krämmer (2016), Marty Sertich (AL/2016), Kevin Clark (AL/2016), Morten Madsen (AL/2015), Ralf Rinke (FL/2015)

AL = Ausländerlizenz
FL = Förderlizenz


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...