Saisonende für Hospelt

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine genaue Untersuchung am Montag hat die Schwere der Verletzung von Kai Hospelt, Stürmer

der Kölner Haie, bestätigt. Der Youngster erlitt beim Spiel in Hamburg eine Sprengung des

Schultereckgelenks. Drei Bänder sowie die Kapsel der betroffenen Schulter sind gerissen. Hospelt

wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Das erste Play-off-Auswärtsspiel der

Domstädter am kommenden Sonntag in Ingolstadt wird direkt vom TV-Bezahlsender “Premiere”

übertragen. Das Match beginnt um 14.30 Uhr. Fans können die Partie auf einer Großbildleinwand in

der Sportsbar der Haie im Trainingszentrum an der Gummersbacher Straße im Stadtteil Deutz

verfolgen. In der Sportsbar werden im übrigen auch sämtliche Play-off-Direktübertragungen dieses

Senders gezeigt. Am nächsten Freitag findet in der Kölnarena das erste Viertelfinalspiel gegen den

ERC Ingolstadt statt. Nach dem Spiel steigt in der Sportsbar der Haie ab ca. 22 Uhr wieder eine

Fan-Party. Der Eintritt beträgt drei Euro, das Glas Kölsch kostet ein Euro. Karten gibt es ab sofort

im Ticket- und Fanshop der Haie. Für Dauerkartenbesitzer mit „All inclusive“-Vorteil sind Play

off-Heimspiele der Haie ohne weiteren Aufwand verbunden. Die „All inclusive“-Dauerkarte („P“ auf

der Karte) gilt für alle Play Off-Heimspiele der Kölner. Dauerkarteninhaber ohne „All inclusive“ -

Vorteil haben bei Play-off-Heimspielen ein Vorkaufsrecht auf ihren Stammplatz. Für das erste

Heimspiel sind diese Plätze bis Mittwoch, dem 16. März, um 19.00 Uhr im Fanshop reserviert. Für

das zweite Heimspiel am Dienstag, dem 22. März, läuft das Vorkaufsrecht bis Freitag, dem 18.

März, um 19.00 Uhr.

Vor 60 Jahren war der SC Weßling Gründungsmitglied der Bundesliga
Schnee, Autos und Skier – Weßlings große Eishockey-Sehnsucht

​Wenn der Weßlinger See im Winter erstarrt, erwacht die Leidenschaft. Kinder schnappen sich ihre Schlitten, die etwas Älteren versuchen sich als Eisstockschützen – d...

Iserlohn Roosters weiter ohne Auswärtssieg
Straubing Tigers stoppen Heimpleitenserie

Im ersten Spiel nach der Länderspielpause trafen die Straubing Tigers auf die Iserlohn Roosters und stellten den Tag unter das Motto „Traditionsspieltag“. Damit war ...

Nationalspieler unterschreibt Dreijahresvertrag
Björn Krupp kommt zur neuen Saison zu den Adlern Mannheim

Mit Björn Krupp haben die Adler Mannheim einen deutschen Verteidiger unter Vertrag genommen. Der 27-jährige Nationalspieler, der derzeit noch beim Ligakonkurrenten G...

Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!