Saisonende für Alinc

Alinc unterschreibt für zwei JahreAlinc unterschreibt für zwei Jahre
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pech für die Krefeld Pinguine und

deren Stürmerstar Jan Alinc: Die zusätzlich festgestellte knöcherne

Absplitterung kann nur durch eine Operation geglättet werden. Der Center,

Zweiter der aktuellen DEL-Scorerliste, wird bereits morgen im mährischen Olmütz

von einem anerkannten Spezialisten, unter dessen Messer sich schon anerkannte

NHL-Größen gelegt hatten, operiert.

Der Verein wünscht Jan Alinc auch von dieser

Stelle baldige Genesung. Aufgrund dieser Situation sieht sich die Abteilung

„Sport“ nach einem gleichwertigen Ersatz um. Einer eventuellen Verpflichtung des

Slowaken Robert Liscak musste zwischenzeitlich eine Absage erteilt werden.


Laut Pressemitteilung der Krefeld

Pinguine werden diese bis mindestens zum 2. Februar (Heimspiel gegen die

Augsburger Panther) in der Rheinlandhalle ihre Begegnungen austragen müssen.



Foto: city-press