Saisonaus für Tommi HuhtalaAdler Mannheim müssen auf den Angreifer verzichten

Angreifer Tommi Huhtala von den Adler Mannheim. (AS Sportfoto / Sörli Binder)Angreifer Tommi Huhtala von den Adler Mannheim. (AS Sportfoto / Sörli Binder)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die DEL-Saison 2020/21 steht für den kampfstarken Angreifer unter keinem guten Stern. Verletzungsbedingt konnte Huhtala im laufenden Wettbewerb lediglich 28 Hauptrunden- sowie drei Endrunden-Partien für die Adler bestreiten. Dabei gelangen ihm 13 Scorerpunkte (fünf Tore / acht Vorlagen).

Doch Huhtalas Wert für den amtierenden deutschen Meister ist nicht nur an Punkten festzumachen. Seit seinem Wechsel nach Mannheim im Sommer 2018 besticht der Linksschütze durch seine körperbetonte Spielweise, durch seinen Einsatz. Huhtala ist sich für keine Aufgabe zu schade, geht dorthin, wo es wehtut, und riskiert nicht selten Kopf und Kragen für sein Team.

„Es tut mir unheimlich leid für Tommi“, bedauert Sportmanager Jan-Axel Alavaara Huhtalas Saisonaus. „Bis zu seiner Verletzung hat er sehr starke Playoffs für uns gespielt. In Spiel zwei der Viertelfinalserie gegen Straubing, als wir mit dem Rücken zur Wand standen, war er mit zwei Toren maßgeblich am Auswärtssieg beteiligt. Tommi spielt immer mit hoher Intensität und Leidenschaft, bringt Energie aufs Eis und ist in den Special Teams elementar wichtig für unser Spiel.“

Huhtala ist neben David Wolf bereits der zweite Angreifer, der im Kampf um die Meisterschaft nicht mehr zur Verfügung steht.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Riley Sheen neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

​Der ERC Ingolstadt verstärkt seine Offensive mit dem DEL-Stürmer der Saison 2021/22. Riley Sheen, der in der abgelaufenen Saison für Rögle BK und den EV Zug auflief...

4:1-Sieg gegen Bremerhaven in Spiel vier
Ty Ronning schießt Eisbären Berlin zum dritten Finalsieg

​15 Mal holte Dynamo Berlin die Meisterschaft in der DDR. Bislang neunmal wanderte der Titel der Deutschen Eishockey-Liga zu den Eisbären Berlin – nun steht der Club...

Längstes Finale der DEL-Geschichte
Eisbären Berlin bezwingen Hauptrundensieger Bremerhaven in XL-Overtime

Die Eisbären Berlin entschieden ein dramatisches drittes Final-Spiel in der Deutschen Eishockey-Liga. Sie gewannen mit 2:1 nach Verlängerung gegen die Fischtown Ping...

Tom Pokal geht in seine achte Saison
Trainerteam der Straubing Tigers bleibt komplett

​Im Rahmen der heutigen Saisonabschlussfeier geben die Straubing Tigers die Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabs bekannt. Headcoach Tom Pokel geht damit in...

Nach 30 Jahren
Kein Stadion: Frauen-Rekordmeister ESC Planegg-Würmtal gibt auf

​Der ESC Planegg-Würmtal wird für die kommende Frauen-Eishockey-Bundesliga Saison 2024/25 keine Lizenz beim Deutschen Eishockey-Bund beantragen. Damit zieht sich der...

Sam Ruopp kommt aus Weißwasser
ERC Ingolstadt verpflichtet britischen Nationalspieler

​Ein weiterer WM-Teilnehmer verstärkt die Defensive des ERC Ingolstadt. Vom DEL2-Club Lausitzer Füchse wechselt Sam Ruopp zu den Blau-Weißen und unterschreibt einen ...

Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....