Ryan Stoa verstärkt den Angriff der Nürnberg Ice TigersAmerikaner spielte zuletzt in Schweden

Ryan Stoa spielte zuletzt für Djurgårdens IF. (picture alliance / TT Nyhetsbyrån | Pär Bäckström / TT)Ryan Stoa spielte zuletzt für Djurgårdens IF. (picture alliance / TT Nyhetsbyrån | Pär Bäckström / TT)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ryan Stoa bringt einen großen Erfahrungsschatz mit zu seinem neuen Team. Seit 2014 spielt der 1,91 Meter große US-Amerikaner in Europa. Nach fünf starken Jahren in der KHL mit 81 Toren und 72 Assists in 288 Spielen und der Olympia-Teilnahme 2018 für die USA wechselte er 2019 nach Örebro und war dort mit 19 Toren vierbester Torschütze der gesamten SHL und mit 37 Punkten zweitbester Scorer seines Teams.

Nach neun Monaten ohne Spielpraxis wegen der Corona-Pandemie schloss sich Stoa im Dezember 2020 HV71 an und blieb dort in elf Spielen zunächst ohne Punkt. Nach seinem Wechsel zu Djurgården fand er wieder zu seinem Rhythmus und erzielte acht Punkte in 13 Hauptrundenspielen. Vor seinem Engagement in Europa brachte es der Linksschütze auf 170 Scorerpunkte in 301 AHL-Spielen und sieben Punkten in 40 NHL-Einsätzen für Colorado und Washington.

„Ryan hat in den vergangenen sieben Jahren viel Erfahrung in Europa gesammelt. Wir sind überzeugt davon, dass er unsere erste Reihe als spielstarker, großer Mittelstürmer mit seiner Erfahrung sehr gut führen kann. Wir freuen uns sehr darüber, dass er sich für uns entschieden hat“, kommentierte Ice Tigers-Sportdirektor Stefan Ustorf die Verpflichtung.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...

3:0-Sieg im fünften Spiel
Fischtown im Finale – Bremerhaven wirft den Meister raus

​Der EHC Red Bull München ist raus aus dem Play-off-Rennen der Deutschen Eishockey-Liga – es wird also einen anderen Deutschen Meister geben. Und vielleicht sogar ei...

DEL-Halbfinale am Sonntag
Fischtown Pinguins Bremerhaven versetzen Meister in Schockstarre – Straubing Tigers stemmen sich gegen Halbfinal-Aus

Im vierten Spiel der Halbfinal-Serien in der Deutschen Eishockey-Liga wehrten die Straubing Tigers mit einem 3:2-Sieg den ersten Matchpuck der Eisbären Berlin ab. Im...

Den Hauptstädter fehlt nur noch ein Sieg zum Finale
Eisbären erkämpfen sich einen 3:2 Sieg gegen Tigers

​In der Hauptstadt fand das dritte Spiel der DEL-Playoffs zwischen den Eisbären Berlin und den Straubing Tigers statt, bei dem die Eisbären einen hart umkämpften 3:2...