Ryan O‘Connor kommt aus Helsinki zu den Iserlohn RoostersErfahrungen in der Schweiz und der KHL

Ryan O‘Connor wechselt von IFK Helsinki zu den Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance)Ryan O‘Connor wechselt von IFK Helsinki zu den Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ryan ist ein Spieler, der in der Lage ist, offensive Skills und defensive Zuverlässigkeit aufs Eis zu bringen. Er hat aber auch immer wieder unter Beweis gestellt, dass er ein hart arbeitender Teamkamerad ist, der sich intensiv für seine Mannschaftskollegen einsetzt“, so Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Iserlohn Roosters.

O‘Connor begann seine Karriere in der Ontario Hockey League, der kanadischen Juniorenliga, stand zunächst für die Barrie Colts, später für Saginaw und danach noch einmal zwei Jahre für Barrie auf dem Eis. Zuletzt, in der Saison 2012/13, war er sogar Kapitän des Teams. Obwohl O‘Connor für die kanadische U18-Nationalmannschaft nominiert war, wurde er nie gedraftet und entschied sich direkt im Anschluss an seine Nachwuchszeit zu einem Wechsel nach Europa. Nach einem schwierigen Startjahr mit Engagements in Davos in der Schweizer Nationalliga A und dem KHL-Club aus Zagreb, fand er in der Spielzeit darauf in Finnland eine neue Heimat. Er stand für die Blues aus Espoo, Kookoo in Kouvola und zuletzt zweieinhalb Spielzeiten in Helsinki auf dem Eis. In dieser Saison verpasste Ryan O‘Connor mit seiner Mannschaft den Einzug ins Finale um die finnische Meisterschaft, scheiterte im Halbfinale an Kärpät. Er selbst verbuchte in 70 Spielen fünf Treffer und bereitete 18 weitere Tore vor.

„Ryan ist ein Spieler, der uns sehr viel Energie geben wird. Er spielt einen guten Aufbaupass und wird auch seine Momente im Überzahlspiel haben. Wir sind froh, einen so erfahrenen Spieler in unseren Kader integrieren zu können“, so Hommel weiter.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 09.03.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg