Ryan Maki bleibt bei den Scorpions

Lesedauer: ca. 1 Minute

Er flog extra in die USA und um mit seiner Familie die Zukunft zu besprechen und konnte daher nicht an der Saisonabschlussfeier teilnehmen. Ryan Maki, Stürmer der Hannover Scorpions und einer der Garanten für die Play-off Teilnahme, stand vor einer schweren Entscheidung: Berufliche Karriere starten oder sportliche Karriere fortführen. Zur Freude der Hannover Scorpions entschied sich Ryan für den Eishockeysport und verlängert seinen Vertrag um eine weitere Saison.

Dem Harvard Absolventen lag ein lukratives Job-Angebot aus seinem Heimatland vor, dafür hätte er allerdings die Schlittschuhe vorerst an den Nagel hängen müssen. Der 25-jährige Stürmer, der erst in der Vorbereitung der vergangenen Spielzeit zum Team stieß und da sofort durch seine kämpferische und körperbetonte Spielweise überzeugen konnte, erhielt einen Vertrag für die abgelaufene Spielzeit. In dieser entwickelte sich Ryan, der mit der Nummer 44 aufläuft, zu einem ausgesprochen wichtigen Spieler in den Reihen der Niedersachsen, der mit seinen Qualitäten einen großen Anteil am direkten Einzug in das Play-off Viertelfinale beisteuerte. So stand für die Leinestädter schnell fest, dass sie ihn unbedingt halten wollten.

„Umso glücklicher sind wir, dass sich Ryan für den Sport und damit für unseren Klub entschieden und seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert hat“, erklärt Scorpions Geschäftsführer Marco Stichnoth. Der Angreifer wird also auch in der kommenden Saison im Trikot der Niedersachsen auflaufen und für viel Wirbel vor dem gegnerischen Tor sorgen.

Gute Stimmung, aber keine Punkte
Augsburger Panther unterliegen Iserlohn bei Fan-Rückkehr

​Die Augsburger Panther können ihr erstes Heimspiel vor Fans im Curt-Frenzel-Stadion nicht mit einem Sieg krönen und verlieren am Freitag in der Deutschen Eishockey-...

München vorne – Augsburg und Krefeld ohne Punkte
DEL: Drei Shutouts am Freitag

​Gleich drei Shutouts gab es am dritten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga. Von den sechs Partien am Freitag endeten eben jene drei zu null....

Jason Bast lässt Mannheim mit spätem Siegtreffer jubeln
Dezimierte Adler erringen ersten Saisonsieg

Mannheim gewinnt nach hartem Kampf das erste Heimspiel der Saison. Die starken Nürnberger ärgern den Favoriten lange Zeit und schnuppern am Auswärtssieg. ...

Christian Däubler folgt auf Gregor Grutschnig
Neuer Athletiktrainer für die Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die Stelle des Athletiktrainers mit Christian Däubler neu besetzt. ...

Endras wird den Adlern Mannheim in den nächsten rund fünf Wochen nicht zur Verfügung stehen
Dennis Endras von den Adler Mannheim fällt verletzt aus

Der Schlussmann zog sich in der Auftaktpartie in Straubing am vergangenen Freitag eine Beinverletzung zu. ...

Die Adler Mannheim müssen rund drei bis vier Wochen auf den Angreifer verzichten
Ruslan Iskhakov von den Adler Mannheim fällt verletzt aus

Der 21-Jährige erlitt eine Fußverletzung, muss aber nicht operativ behandelt werden....

Die Eisbären Berlin haben ihr erstes Auswärtsspiel der Saison 2021/22 gewonnen
Die Eisbären Berlin gewinnen mit 7:4 in Iserlohn

Die Berliner bezwangen am zweiten Spieltag die Iserlohn Roosters mit 7:4....

Lamb führt die Panther auch in der Saison 2021-22 als Kapitän aufs Eis
Brady Lamb bleibt Kapitän der Augsburger Panther

Der neue Kapitän ist der alte Kapitän. Verteidiger Brady Lamb führt die Augsburger Panther auch in der PENNY DEL-Saison 2021-22 als Captain aufs Eis....

DEL Hauptrunde

Sonntag 19.09.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
- : -
Straubing Tigers Straubing
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 21.09.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg