Russischer Gesellschafter Mikhail Ponomarev bringt DEG in NotGroßer Ärger bei der Düsseldorfer EG

Lesedauer: ca. 1 Minute

Erst 153.000 Euro, der versprochenen 333.000 Euro habe Ponomarev gezahlt. Seine Firma Energy Consulting stieg vor der Saison als Hauptsponsor bei der DEG ein und sollte diese Zahlung leisten. So meldet es die Westdeutsche Zeitung (WZ). So habe Ponomarev, der sich gern als „Retter der DEG“ darstellt, deutlich weniger Geld in den Traditionsklub gesteckt, als bisher angenommen.

Seit zweieinhalb Jahren hält der russische Unternehmer 30 Prozent der DEG Eishockey GmbH, in dieser Zeit habe er laut WZ eine halbe Million Euro in die DEG gesteckt. Wenig im Vergleich zu Peter Hoberg (ehem. Stahlunternehmer), der seit vier Jahren ebenfalls 30,8 Prozent an der DEG hält. Hoberg steckte in dieser Zeit, nach Informationen des Blattes nahezu einen zweistelligen Millionenbetrag in die DEG. Zudem führt Hoberg keine geschäftlichen Beziehungen mit der DEG.

Ein weiteres Problem könnten die Schulden bei der Stadt Düsseldorf werden. Diese belaufen sich auf geschätzte drei Millionen Euro. Allein in der letzten Saison sei eine dreiviertel Million hinzu gekommen. Die Stadt Düsseldorf hat den offenen Betrag zwar gestundet, so spielt und trainiert die DEG derzeit nahezu kostenlos in der Brehmstraße und dem ISS-Dome. Doch aus dem Rathaus gab es, laut WZ, nun Signale, dass die DEG erst die Probleme mit ihrem russischen Geldgeber lösen muss, bevor es hier ein weiteres Entgegenkommen geben kann.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...

Als CHL-Sieger zurück in die DEL
EHC Red Bull München verpflichtet Ryan McKiernan

Red Bull München hat sich die Dienste des 32-jährigen US-Amerikaners Ryan McKiernan gesichert. Der Verteidiger wechselt vom amtierenden Champions-League-Sieger Rögle...