Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown PinguinsBremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin

Ross Mauermann (Mitte), hier nach seinem Tor zum 2:2, war der Mann des ersten Finalspiels.  (Foto: dpa/picture alliance/kolbert-press)Ross Mauermann (Mitte), hier nach seinem Tor zum 2:2, war der Mann des ersten Finalspiels. (Foto: dpa/picture alliance/kolbert-press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dieses Tor war schon eine Frechheit! Nach knapp 13 Minuten bekam Ross Mauermann die Scheibe von Lukas Kälble, stand völlig frei vor Eisbären-Torhüter Jake Hildebrand. Doch statt den Puck humorlos ins Netz zu dreschen, spielte er ihn sich selbst durch die Beine und schaufelte das Spielgerät zum 2:2 in die Berliner Maschen! Unfassbar!

Dabei schienen die Eisbären Berlin zunächst einiges gegen die gute Bremerhavener Finallaune zu haben. Schon nach 43 Sekunden traf Zach Boychuk zur Gästeführung, als er den von hinter dem Tor gespielten Puck direkt nahm und Kristers Gudlevskis im Pinguin-Tor keine Abwehrchance ließ. Zwar hatte Nicholas B. Jensen kurz darauf die Chance auf den Bremerhavener Ausgleich, doch wieder schlug Berlin zu. Leonhard Pföderl nutzte einen Rebound zum 2:0 für die Eisbären. Da waren nicht einmal sechs Minuten gespielt. Als dann auch noch Tobias Eder den Pfosten traf, schien sich ein wirklich unschöner Abend für Fischtown anzukündigen – doch plötzlich waren die Pinguine da! In der zwölften Minute zog Lukas Kälble ab, Jake Hildebrand erwischte die Scheibe nicht richtig, sodass sie ins Tor durchrutschte. Und nur eineinhalb Minuten später erzielte Ross Mauermann das eingangs erwähnte Tor zum 2:2 (13.).

Im zweiten Drittel dürfte sich Bremerhavens Trainer Thomas Popiesch gefragt haben, ob er nun sauer oder glücklich sein sollte. Denn immer wieder tauchten die Eisbären alleine vor Gudlevskis auf – in der 26. Minute musste gar Ross Mauermann – wer sonst? – klären. Nachdem auch Blaine Byron alleine vor dem Fischtown-Tor aufgetaucht war, brachte Miha Verlic die Pinguins erstmals in Front (30.). Und weil Ross Mauermann nicht schon genug aufgefallen war, spielte er noch eine unglaubliche Rückhand-Vorlage auf Alex Friesen, der auf 4:2 für Bremerhaven erhöhte (36.). Nebenbei bemerkt: Auch Tobias Eder hatte kurz zuvor eine Topchance für Berlin.

Im Schlussabschnitt warf Berlin noch einmal alles nach vorne, machte minutenlang Druck auf Bremerhaven, doch immer wieder stoppte Torhüter Kristers Gudlevskis die Eisbären. „Wir müssen die Zweikämpfe gewinnen“, mahnte Bremerhavens Trainer Thomas Popiesch gegenüber Magentasport mit Blick auf die zahlreichen Chancen der Eisbären.

Finale Nummer zwei steht am Freitag in Berlin auf dem Programm. Das erste Bully wird um 19.30 Uhr gespielt. 


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
26-jähriger Flügelstürmer kommt von Vizemeister Bremerhaven
Straubing Tigers verpflichten Skyler McKenzie

Der niederbayerische Erstliga-Club kann heute bekanntgeben, dass Skyler McKenzie von den Fischtown Pinguins Bremerhaven in die Gäubodenstadt wechselt und die Straubi...

Zuvor schon Co-Trainer beim DEL-Vizemeister
Alexander Sulzer ist neuer Cheftrainer in Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die vakante Stelle des Cheftrainer-Postens mit dem ehemaligen Eishockeyprofi Alexander Sulzer besetzt....

Erste Trainerposition Herrenbereich des ehemaligen DEL-Spielers
Eisbären Berlin verpflichten Rob Collins als Assistenztrainer

Meister Eisbären Berlin hat sein Trainerteam mit dem Kanadier Rob Collins erweitert. Der ehemalige Profispieler spielte hauptsächlich in der DEL, konnte aber auch ei...

23-jähriger Verteidiger steht vor vierten Saison beim DEL-Klub
Straubing Tigers erzielen Vertragsverlängerung mit Zimmermann

Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Mario Zimmermann für die kommenden Spielzeit verlängert. Damit geht der 23-Jährige in seine vierte Saison für ...

27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...