Roosters wollen kleine Erfolgsserie der Adler stoppen

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem "Befreiungsschlag" am letzten Sonntag gegen die Eisbären Berlin (2-1) möchten die Iserlohn Roosters auch am Freitag gegen DEL-Rekordchampion Adler Mannheim zum Favoritenschreck werden. Der Erfolg gegen den aktuellen Tabellenführer aus Berlin dürfte den Roosters einen weiteren Schub Selbstvertrauen gegeben haben. Trainer Doug Mason erwartet ein ganz hartes Stück Arbeit und hofft, dass sein Team nachlegen kann. Um den durch drei Siege in Serie wieder stärker werdenden Adlern in eigener Halle Paroli bieten zu können, bedarf es allerdings einer ähnlich starken Leistung, wie gegen die Eisbären.



Das Hinspiel in der Kurpfalz hatten die Roosters vor sieben Wochen mit 1-3 verloren. Trainer Doug Mason feierte damals sein Debüt bei den Roosters. Im Gegensatz zum Hinspiel werden die Sauerländer voraussichtlich auf die Dienste des angeschlagenen Goalies Mike Fountain verzichten müssen. Für ihn wird der zuletzt von Mason mit mehr Eiszeit bedachte und vollauf überzeugende Youngster Dimitri Kotschnew zwischen die Pfosten rücken.

Mannheims Coach Bill Stewart plagen dagegen schon etwas größere Personalsorgen. Die Adler müssen auf drei Cracks verzichten. Neben Klaus Kathan, (Hirnhautentzündung) werden auch Kapitän Sascha Goc (Trizeps-Zerrung) und Todd Hlushko (Knieprellung) fehlen. Kurzfristig haben die Adler den erst 16-jährigen Stürmer Christoph Gawlik von den Jungadlern "förderlizensiert". Gawlik wird für das Spiel bei den Roosters erstmals im Kader der Kurpfälzer stehen.

Insgesamt trafen beide Teams in der DEL bisher dreizehn Mal aufeinander. Dabei gab es fünf Siege für die Sauerländer und acht Niederlagen.

Erstes Bully in der Eissporthalle am Seilersee ist um 19:30 Uhr. Geleitet wird die Partie vom Berliner Schiedsrichter Willi Schimm. (MK)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Deutsch-Amerikaner kommt aus Kassel
Schwenninger Wild Wings verpflichten Mitch Wahl

​Schwenninger Wild Wings haben Mitch Wahl unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Amerikaner spielte zuletzt für die Kassel Huskies in der DEL2 und zuvor für die Fischto...

US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...